Königlicher Astronom behauptet, dass sich eine hybride „Spezies“ von HUMAN CYBORGS entwickeln wird, um den Mars zu kolonisieren.

Der britische Astronom Royal hat behauptet, dass die menschliche Kolonisation des Mars die „posthumane Evolution“ vorantreiben und eine „neue Spezies“ von Menschen schaffen wird.

Sir Martin Rees, ein geschätzter Wissenschaftler und ehemaliger Präsident der Royal Society, glaubt, dass es sich dabei um „Bio-Modifikations- und Cyborg-Techniken“ handeln wird.

Der gefeierte Astronom glaubt auch, dass die ersten Menschen auf dem Mars „aufregende Abenteurer und nicht normale Menschen“ sein werden.

Der britische Astronom Royal fügte hinzu, dass die Menschheit auf ihrer Suche nach dem Überleben auf eine „holprige Fahrt“ warten muss.

In seinem neuen Buch „On the Future“ untersucht Sir Rees die Beziehung zwischen Mensch, Planet Erde und dem möglichen Umzug zum Mars.

Er sprach über sein Buch in einem Interview mit MACH und erklärte, dass, obwohl die menschliche Bevölkerung bis 2050 neun Milliarden erreichen wird, er nicht glaubt, dass die Migration zum Mars die Lösung ist.

Es gibt die Idee, dass wir verzweifeln und diesen Planeten evakuieren und woanders hingehen sollten“, sagte Sir Rees.

Das ist eine gefährliche Illusion. Ich weiß, dass es von Elon Musk und auch von meinem verstorbenen Kollegen Stephen Hawking gefördert wurde, aber ich denke, es gibt keinen Planeten B.

Die Probleme der Welt können nicht durch Flucht aus der Welt gelöst werden. Sie müssen hier angegangen werden.

Er fuhr fort zu erklären, dass er glaubt, dass Menschen irgendwann auf den Mars ziehen werden, aber es wird keine weit verbreitete Migration sein.

Sir Rees erklärte, dass er nicht glaubt, dass die Nasa oder eine andere staatliche Raumfahrtagentur die Kolonisierung eines anderen Planeten abschließen wird, aber sie wird von privaten Unternehmen wie SpaceX oder Blue Origin verwaltet werden.

Die Marsoberfläche ist extrem feindlich und die Menschen sind für die extrem raue Umgebung nicht ausreichend gerüstet.

Um auf dem roten Planeten zu überleben, müssen sich die Menschen massiv anpassen, und Sir Rees glaubt, dass dies durch die Einführung neuer Technologien geschehen wird.

Sie werden jeden Anreiz haben, Bio-Modifikation und vielleicht Cyborg-Techniken – verbunden mit elektronischen Maschinen – einzusetzen, um sich an ihre fremde Umgebung anzupassen“, erklärte Dr. Rees.

„Sie werden ziemlich schnell wie eine neue Spezies werden.

Sir Rees fügte hinzu, dass die darwinistische Evolution einen Schritt weiter geht und intelligentes Design integriert, um Wesen zu erschaffen, die fähig sind, höher zu funktionieren als die heutigen Menschen.

Er fügte hinzu: „Die Schlüsselfrage ist, inwieweit es Fleisch und Blut, organische Intelligenz und inwieweit es elektronisch sein wird.

Sir Martin Rees sagte auch in dem Interview, dass es unwahrscheinlich ist, dass sich die menschliche Rasse selbst auslöschen wird, sagt aber, dass es mehrere Bedrohungen gibt, die wir „leugnen“.

Er behauptet, dass der Klimawandel und der Verlust der biologischen Vielfalt zwei der wichtigsten Themen sind, die derzeit nicht dringend behandelt werden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares