Ist das die Zukunft des Rundfunks? China enthüllt KI-Anker, die auf ihren menschlichen Moderatoren basieren.

Chinas staatliche Presseagentur hat zwei Ergänzungen in ihrem Journalistenteam begrüßt – zwei Nachrichtensprecher, die von künstlicher Intelligenz (KI) angetrieben werden.

In Anzug und Krawatte gekleidet, können die KI-Newsreader „aus Live-Videos lernen und Texte so natürlich lesen wie ein professioneller Nachrichtensprecher“, so Xinhua.

Die digitalen Doppelgänger wurden nach dem Vorbild der Fleisch- und Blutjournalisten der Agentur, des englischsprachigen Moderators Zhang Zhao und seines chinesischsprachigen Gegenübers Qiu Hao, gemeinsam von Xinhua und dem Suchmaschinenunternehmen Sogou.com entwickelt.

Die beiden KI-Anker wurden erstmals auf der laufenden World Internet Conference 2018 in Wuzhen, Zhejiang, in Aktion gesehen.

Hallo zusammen, ich bin ein englischer Anker für künstliche Intelligenz. Dies ist mein allererster Tag in der Xinhua News Agency“, sagt der Moderator in einem Einführungsvideo.

Meine Stimme und mein Aussehen sind dem Zhang Zhao nachempfunden, einem echten Anker bei Xinhua“, fuhr er mit einer etwas roboterhaften Stimme fort.

Ein KI-System wurde verwendet, um die Stimmen, Lippenbewegungen und Ausdrücke der Moderatoren zu synthetisieren, die auf denen der echten Moderatoren basieren.

Ich werde unermüdlich daran arbeiten, Sie auf dem Laufenden zu halten, da Texte ununterbrochen in mein System eingegeben werden“, fügte er hinzu.

Die digitalen Anker bieten gewisse Vorteile gegenüber dem Menschen, sagte Xinhua. Sie stehen 24 Stunden am Tag auf der offiziellen Website und verschiedenen Social Media Plattformen zur Verfügung. Dies kann die Kosten für die Produktion von Nachrichten senken und die Effizienz bei der Berichterstattung über aktuelle Nachrichten verbessern.

Netzbenutzer auf der chinesischen Microblogging-Seite Weibo fragte, ob diese KI-Anker menschliche Reporter ersetzen würden.

Die Stimme der KI ist zu steif, und sie hat Schwierigkeiten, die richtigen Pausen während des Sprechens zu machen“, lautete ein hoch bewerteter Kommentar.

Scheint so, als würden einige normale Moderatoren gefeuert“, sagte ein anderer Benutzer.

Worum geht es dabei? Ich bevorzuge echte menschliche Moderatoren“, sagte ein anderer.

China hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden globalen Zentren für die KI-Entwicklung entwickelt. Mehrere Bereiche wie Finanzen, Gesundheitswesen und Fertigung haben maschinelle Lernsysteme für den kommerziellen Einsatz eingeführt.

Die Automatisierung von Arbeitsplätzen in China mit KI könnte das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) jährlich um 0,8 bis 1,4 Prozent erhöhen, je nach Geschwindigkeit der Einführung, so ein Bericht des McKinsey Global Institute.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares