Intergalaktischer Aufruf für den gefangenen Kreuzritter? Hubble enthüllt kosmischen Fledermausschatten“, 1300 Lichtjahre entfernt.

Das Hubble-Weltraumteleskop hat ein atemberaubendes Bild des massiven Schattens aufgenommen, der von einer 1.300 Lichtjahre entfernten planetbildenden Scheibe geworfen wird.

Diese Funktion, die auch als Fledermausschatten bezeichnet wird, wurde in einer sternförmigen Kindertagesstätte entdeckt, die als Serpens Nebel bekannt ist.

Und, es ist wirklich riesig.

Laut NASA dehnte sich der entfernte Bat Shadow, wie Hubble ihn betrachtete, etwa 200 mal so lang wie unser Sonnensystem aus.

Der Effekt, der auf dem neuen Hubble-Foto gezeigt wird, ist ähnlich wie eine Fliege, die in den Strahl einer Taschenlampe wandert“, erklärt die Raumfahrtbehörde.

Es wurde mit Hubble’s Nahinfrarotkamera aufgenommen.

Die neueste Bildveröffentlichung folgt auf einen dreiwöchigen Stillstand, der den Betrieb von Hubble stoppte, nachdem das Zeigegerät beschädigt wurde.

Das Problem war die Folge eines alternden Gyroskops und eines ausgefallenen Backups.

Schließlich war das Hubble-Team jedoch in der Lage, den Backup-Kreisel in den Betrieb zu bringen, so dass das Teleskop wieder eingeschaltet werden konnte.

Hubble benötigt laut NASA drei funktionierende Gyroskope für Spitzenleistungen.

Zusätzlich zum Bat Shadow teilte die Weltraumbehörde Anfang des Monats ein weiteres Hubble-Foto zum Thema Halloween, das einen Blick auf den gruseligen Geisternebel zeigt.

Dieses Objekt befindet sich etwa 550 Lichtjahre entfernt im Sternbild Kassiopeia.

Der Nebel, bekannt als IC 63 oder „der Geist der Kassiopeia“, wird durch die Strahlung eines nahegelegenen, unvorhersehbar variablen Sterns, Gamma Kassiopeiae, geformt, der laut NASA die geisterhafte Wolke aus Staub und Gas langsam wegerodiert.

Dieser himmlische Geist bildet die perfekte Kulisse für das bevorstehende Fest von All Hallow’s Eve – besser bekannt als Halloween“, sagte das Hubble-Team, das das Bild freigegeben hat.

Das Sternbild Kassiopeia, benannt nach einer eitlen Königin in der griechischen Mythologie, bildet die leicht erkennbare W-Form am Nachthimmel.

Der Mittelpunkt des W ist durch einen dramatischen Stern namens Gamma Cassiopeiae gekennzeichnet.

Die bemerkenswerte Gamma Cassiopeiae ist ein blau-weißer Unterriese, der von einer Gasscheibe umgeben ist.

Dieser Stern ist 19 mal massiver und 65 000 mal heller als unsere Sonne. Er dreht sich auch mit der unglaublichen Geschwindigkeit von 1,6 Millionen Kilometern pro Stunde – mehr als 200 mal schneller als unser Elternstern.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares