In Brasilien gefundener Termitenhaufen in britischer Größe

Drew BreeA Site mit etwa 2 Millionen Termitenhügeln, von denen einige bis zu 10 Fuß hoch reichen, wurde kürzlich im Norden Brasiliens entdeckt.

Nach Ansicht von Wissenschaftlern erstreckt sich die Baustelle über eine Fläche von der Größe Großbritanniens. Außerdem sind die kegelförmigen Bodenstapel vom Weltraum aus sichtbar.

Old Termite Mounds Site in Brasilien entdeckt
Die am Montag, 19. November, in der Zeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie ergab, dass die beeindruckenden Termitenhügel das Werk einer einzigen Spezies namens Syntermes dirus sind. Wissenschaftler, die einen Ausflug zur Baustelle machten, sagten, dass einige der Termitenhügel noch immer von den Insekten bewohnt werden.

„Diese Hügel wurden von einer einzigen Termitenart gebildet, die ein riesiges Netzwerk von Tunneln ausgrub, damit sie auf abgestorbene Blätter zugreifen konnten, um sicher und direkt vom Waldboden zu essen“, erklärte Stephen Martin von der University of Salford in Großbritannien. „Die ausgehobene Bodenmenge beträgt über 10 Kubikkilometer, was 4.000 großen Pyramiden von Gizeh entspricht, und stellt eines der größten Bauwerke dar, das von einer einzigen Insektenart gebaut wurde.“

Durch die Kohlenstoffdatierung konnten die Wissenschaftler feststellen, dass die Baustelle über Tausende von Jahren gebaut wurde. Einige Hügel sind etwa 3.820 Jahre alt – etwa so alt wie die Großen Pyramiden von Gizeh.

Die Termitenhügel sind seit Jahren nicht mehr zu sehen, da sie tief in der semiariden und dornigen Vegetation von Caatinga-Wäldern liegen, die im Nordosten Brasiliens heimisch sind. Die Termiten in der Gegend blühten auf und fraßen tote Blätter auf dem Waldboden.

Ein Teil des Caatinga-Waldes wurde jedoch in den letzten Jahren gerodet, da das Land für die Weidewirtschaft genutzt wird.

Termiten bauen beeindruckende Pyramiden
Wissenschaftler erklärten, dass die Termitenhügel beeindruckende Größen erreichten, nicht wegen der Konkurrenz unter den Nachbarn. Verhaltenstests von der Seite zeigten wenig Anzeichen von Aggression auf der Hügelstufe.

Stattdessen sind die Termitenhügel das Ergebnis eines hocheffizienten Nahrungsmittelverteilungssystems. Die Termiten bauten ein riesiges Netzwerk von Tunneln, die es ihnen ermöglichen werden, eine größere Fläche des Waldbodens abzudecken, um trockene Blätter zu sammeln, die nur einmal im Jahr fallen.

Wissenschaftler verglichen das System mit unterirdischen Tunneln, die Nacktmullratten in ähnlichen Trockengebieten bauten, um Nahrung zu erhalten.

„Dies ist anscheinend die weltweit umfangreichste biotechnologische Leistung einer einzelnen Insektenart“, fügte Roy Funch von der Universidade Estadual de Feira de Santana in Brasilien hinzu.

Im Jahr 2016 entdeckte ein anderes Team von Wissenschaftlern auch eine ähnliche Baustelle in einem Waldgebiet in Zentralafrika. Sie berichteten, dass die Termitenhügel mehr als 2.200 Jahre alt sind.

s‘ MVP-Gebot entgleiste, da Heilige am Donnerstagabend an Cowboys verloren gingen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares