Hubble Spots Schöne Zwerggalaxie

Das NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskop hat eine unvergleichliche Momentaufnahme einer kleinen Galaxie namens ESO 338-4 geliefert.

Dieses Hubble-Bild zeigt die blaue kompakte Zwerggalaxie ESO 338-4. Bildnachweis: NASA / ESA / Hubble.

ESO 338-4, auch bekannt als LEDA 63240 und IRAS 19245-4140, wird als blaue kompakte Zwerggalaxie eingestuft.

Sie befindet sich im Sternbild Corona Australis, etwa 100 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.

Blaue kompakte Zwerggalaxien haben ihren Namen von den intensiv blauen sternbildenden Regionen, die oft in ihren Kernen vorkommen.

Eine dieser Regionen ist eingebettet in ESO 338-4 zu sehen, das von hellen jungen Sternen bevölkert ist, die unersättlich Wasserstoff verbrauchen.

Diese riesigen Sterne sind zu einer kurzen Existenz verdammt, trotz ihrer riesigen Vorräte an Wasserstoffkraftstoff.

Die Kernreaktionen in den Kernen dieser Sterne werden diese Vorräte in nur wenigen Millionen Jahren durchbrennen.

Die jungen blauen Sterne, die sich in einer Wolke aus Staub und Gas in der Mitte dieses Bildes befinden, sind das Ergebnis einer kürzlich erfolgten Galaxiefusion zwischen einer wandernden Galaxie und ESO 388-4.

Diese galaktische Interaktion störte die die Galaxie umgebenden Gas- und Staubwolken und führte zur schnellen Bildung einer neuen Sternenpopulation.

Das Farbbild der ESO 338-4 wurde aus getrennten Aufnahmen im sichtbaren, ultravioletten und infraroten Bereich des Spektrums mit Hubble’s Advanced Camera for Surveys (ACS), Wide Field Camera 3 (WFC3) und Space Telescope Imaging Spectrograph (STIS) aufgenommen.

Fünf Filter wurden verwendet, um verschiedene Wellenlängen zu messen.

Die Farbe ergibt sich aus der Zuordnung verschiedener Farbtöne zu jedem monochromatischen Bild, das einem einzelnen Filter zugeordnet ist.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares