Großbritannien wird von "betrunkenen und reizbaren" Wespen angegriffen

Großbritannien wird angegriffen von 'Lagerlümmel' Wespen, die auf stechende Randale gehen, nachdem sie sich auf fermentiertem Obst und übrig gebliebenem Pub-Garten-Apfelwein betrunken haben.

Die Schädlinge greifen zu den feuchtfröhlichen Leckereien, weil sie sich nicht mehr von ihrer herkömmlichen Diät von Fliegen und Zuckerspucken ernähren können, die von den Larven der Königin produziert werden.

Diese Änderung in der Ernährung ist das Ergebnis eines genetischen Merkmals und tritt jedes Jahr auf, jedoch erlaubte der kalte Winter Anfang dieses Jahres der Spezies, "absolut massive Nester" zu bauen.

Infolgedessen werden in diesem Jahr mehr Wespen in den Pub-Biergärten herumschwirren.

Kleine Dosen Alkohol sind genug, um Wespen "reizbar" zu machen und eher zu stechen, warnen Experten.

Die betrunkenen Insekten werden eher zu süßen Speisen wie Marmeladenbrötchen oder Cola-Dosen angezogen, wo sie ein Risiko für Menschen darstellen.

Laut Experten aus dem Sussex Wildlife Trust, die Wespen an die Verfolgung Alkohol und alkoholische verfallenden Früchte um diese Jahreszeit wenden, ist eine genetische Eigenschaft in Wespen.

Ein "dichtes" Band um ihren Bauch verhindert, dass sie im späteren Leben eine herkömmliche Diät von Fliegen essen und sie werden an Zucker gebunden.

Schlimmer noch, Bienenvölker stoppen schließlich, Larven zu legen, die einen Zuckerspucken produzieren, auf den sich erwachsene Wespen verlassen.

Infolgedessen werden Wespen in der Höhe des Sommers in eine Raserei versetzt und lassen Schwärme nach den Zuckern suchen, die in der menschlichen Nahrung gefunden werden.

Verfallende Früchte und kleine Schlucke von Biergarten-Cider enthalten genug Schnaps, um Wespen betrunken zu machen – sie sind reizbar und stachelig.

Der Schädlingsbekämpfungsexperte Shane Jones gab bekannt, dass es in diesem Sommer eine erhöhte Anzahl von Wespennestern gibt, da die Wespensaison sechs Wochen früher begann.

Herr Jones, der Ridtek Pest Control aus Basingstoke leitet, sagte: "Sie sind zu dieser Jahreszeit sehr aggressiv.

Und wegen des kalten Winters begann die Wespensaison ungefähr sechs Wochen früher.

»Wespen haben absolut massive Nester gebaut, und jetzt, da alle Larven erwachsen sind und die Königin keine Eier mehr gelegt hat, haben die Kolonien Arbeitskräfte, die nichts zu tun haben – und nichts zu essen. Also gehen sie natürlich in den Pub.

"Wespen können nicht mit ihrem Schnaps umgehen, also werden sie tanked und kämpferisch – wie Lagerbier."

Verhungernde Wespen werden alles tun, um Marmeladensandwiches, Obst und Bier zu erreichen.

Dies bedeutet ein viel größeres Risiko für einen Stich, wobei der Sussex Wildlife Trust die "Unannehmlichkeiten des Spätsommers" beschuldigt.

Ein Sprecher sagte: "Im Frühling erwachen Königinwespen aus dem Winterschlaf und fangen an, ihr Nest zu bauen, Eier zu legen und ihre erste Brut von Töchtern aufzuziehen.

"Diese Arbeiterwespen können keine befruchteten Eier produzieren, also verbringen Sie ihre Zeit damit, ihrer Mutter zu helfen, das Nest zu erweitern und mehr Jungtiere aufzuziehen.

"Eine Hauptbeschäftigung ist die Suche nach Weichkörper-Wirbellosen, um die sich entwickelnden Larven zu füttern. Seltsamerweise können erwachsene Wespen die Nahrung, die sie fangen, nicht verdauen, weil ihr Darm durch ihre dünnen" Wespentaillen "so eingeengt ist.

"Stattdessen kauen die Arbeiter die Beute und füttern sie den Larven – im Gegenzug produzieren die Larven eine zuckerreiche Spucke, die die Arbeiter trinken können."

Laut der Wohltätigkeitsorganisation für Wildtiere wird die Kolonie den ganzen Sommer über weiter wachsen, bis eine Königin beschließt, mehr Männchen und Königinnen zu produzieren.

Der Sprecher fügte hinzu: "Nachdem diese" Fortpflanzungsorgane "das Nest verlassen haben, hört die alte Königin auf zu legen und die Arbeiter haben keinen Zugang mehr zu Larven.

"Stattdessen leben sie von dem Zucker, der durch verrottende Früchte produziert wird, was ein Problem sein kann, da fermentierende Früchte Alkohol enthalten, weswegen Wespen berauscht und ziemlich irritierend werden können.

"Sie sind auch angezogen von der Fülle süßer Lebensmittel, die der Mensch anbietet – einer hungernden Wespe, einem Marmeladensandwich oder einer Dose Cola ist einfach zu verlockend, um es zu vermeiden."

Dee Ward-Thompson, technischer Leiter der British Pest Control Association, sagte: "Hitze und Feuchtigkeit können sich auf die Wespenzahlen auswirken, aber auch eine Reihe anderer Faktoren.

"Der vielleicht einflussreichste Faktor bei den Wespen ist, dass die Menschen ihre Abfälle nicht ordnungsgemäß entsorgen, vor allem Lebensmittel mit einem hohen Zuckergehalt wie Obst.

"Wir raten immer dazu, Abfälle sicher zu verpacken und in einem sauberen Behälter aufzubewahren, der nicht in der Nähe von kleinen Kindern liegt."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares