Google macht mehr als ein Drittel der Zeit im Internet aus

Internetnutzer verbringen jetzt mehr als ein Drittel ihrer Zeit mit Google-Produkten.

Zwischen der allgegenwärtigen Suchmaschine und Ablegern wie YouTube und Waze, ein neuer Bericht besagt, dass Google für mehr als 34% der Online-Zeit im Juni verbrachte, nach Axios.

Aber Facebook hatte nicht das gleiche Glück wie sein Konkurrent.

Während es scheint, dass Google nur wächst, die Analyse festgestellt, dass die Zeit auf Facebook ist gesunken, auch mit Instagram und WhatsApp Verwendung betrachtet.

Die neuen Zahlen von Pivotal Research Analyst Brian Wieser legen nahe, dass Google einen großen Teil unserer Online-Zeit dominiert.

Die Nutzung von Facebook ist laut Axios hingegen schneller als je zuvor, während Snapchat und Twitter sich kaum verändert haben.

Der Bericht fügt den Forderungen zu Beginn des Jahres hinzu, dass junge Menschen jetzt weniger Zeit für soziale Medien und insbesondere Facebook aufwenden.

Das in Boston ansässige Marktforschungsunternehmen Origin sammelte Daten von 1.000 Personen, die im Jahr 1994 oder später geboren wurden – oder "Gen Z.".

Und sie fanden heraus, dass 34 Prozent der Befragten Social Media dauerhaft gelöscht haben, während weitere 64 Prozent sagten, sie würden eine Pause machen.

Viele nannten ihre Tendenz, Zeit als Grund für die Entscheidung zu verschwenden, während andere sagten, dass auf den Seiten zu viel Negativität herrsche.

Dennoch ist nicht jeder bereit, den Stecker zu ziehen.

Zwischen sozialen Medien, Fernsehen und Videospielen fand ein separater Bericht heraus, dass Erwachsene in den USA fast die Hälfte ihrer wachen Stunden damit verbringen, auf einen Bildschirm zu schauen.

Nach Angaben des New Yorker Datenanalytikers Nielson ist die Gesamtzeit für die Nutzung dieser verschiedenen Medien im vergangenen Jahr gestiegen.

Es ist so ein Problem geworden, dass sogar einige Social-Media-Plattformen Tools bereitgestellt haben, um Benutzern zu helfen, die auf ihren Websites verbrachte Zeit zu reduzieren.

In diesem Monat kündigte Facebook eine Reihe von "Digital Health Tools" an, mit denen Nutzer ihre Nutzungsdauer zeitlich begrenzen können.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, erhalten sie eine Benachrichtigung.

Facebook-Nutzer können Benachrichtigungen während bestimmter Zeitfenster stummschalten, um Ablenkungen zu vermeiden.

Facebook-Besitz Instagram auch vor kurzem seine "All Caught Up" -Funktion, die Sie wissen lassen, wenn Sie alle neuen letzten Beiträge gesehen haben, in einem Schritt, unnötiges Scrollen zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares