Falcon 9 Rakete von SpaceX zertifiziert für den Start der wertvollsten Wissenschaftsmissionen der NASA

Das Launch Services Program (LSP) der NASA hat den zweistufigen Falcon 9 als „Kategorie 3“-Rakete zertifiziert, kündigten SpaceX-Vertreter Donnerstag (8. November) an.

„Die LSP-Kategorie-3-Zertifizierung ist eine große Leistung für das Falcon-9-Team und stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer engen Partnerschaft mit der NASA dar“, sagte SpaceX President und Chief Operating Officer Gwynne Shotwell in einer Erklärung. „Wir fühlen uns geehrt, die Möglichkeit zu haben, kosteneffiziente und zuverlässige Startdienste für die kritischsten wissenschaftlichen Nutzlasten des Landes anzubieten.“ [Siehe die Entwicklung der Raketen von SpaceX auf den Bildern]

Die LSP-Zertifizierungsleiter geht nur bis zur Kategorie 3, die den zuverlässigsten Raketen vorbehalten ist. Es wird erwartet, dass diese Raketen eine nachgewiesene Zuverlässigkeit von 90 bis 95 Prozent aufweisen, so die LSP-Beamten.

Zum Vergleich: Es wird erwartet, dass Fahrzeuge der Kategorie 2 – das Niveau, das der Falcon 9 im Jahr 2015 erreicht hat – ihre Missionen in 80 bis 90 Prozent der Fälle erfüllen.

Nur Raketen der Kategorie 3 können die teuersten, wichtigsten und komplexesten NASA-Missionen starten – Projekte wie das Hubble Space Telescope, den Marsrover Curiosity und das James Webb Space Telescope. (Hubble startete im April 1990 mit dem Space Shuttle Discovery, Curiosity flog im November 2011 auf einer United Launch Alliance Atlas V Rakete und Webb wird im März 2021 auf einer Arianespace Ariane 5 Rakete fliegen.

Die Falcon 9 wurde im Juni 2010 vorgestellt und hat mehr als 60 Starts im Gepäck. Nur ein Flug ist bisher gescheitert – ein Start im Juni 2015, der die Frachtkapsel des Roboter-Drachens SpaceX auf einem Nachschublauf für die NASA zur Internationalen Raumstation schicken sollte.

Ein Falcon 9 explodierte ebenfalls im September 2016 während eines Vorstarttests auf dem Pad und zerstörte den Kommunikationssatelliten AMOS-6.

Der Falcon 9 ist teilweise wiederverwendbar. SpaceX hat erfolgreich etwa 30 Falcon 9 erste Stufen während der Orbitalmissionen gelandet, und eine Reihe dieser zurückgegebenen Booster wurden überholt und reflogen. Elon Musk, Gründer und CEO von SpaceX, hat gesagt, dass er auch Falcon 9 Sekundenstufen und Nutzlastverkleidungen (die Nasenkegel, die Satelliten während des Starts umgeben) wiederverwenden möchte, aber das ist noch nicht geschehen.

Die Falcon 9 hat bereits einige Erfahrung mit dem Start von NASA Wissenschaftsfahrzeugen: Falcon 9s startete den Erdbeobachtungssatelliten Jason-3 der Agentur im Januar 2016 und den Planetenjagd-Satelliten Transiting Exoplanet Survey Satellite im April dieses Jahres. SpaceX hat die Rakete auch benutzt, um unbemannte Drachen-Frachtschiffe zur Internationalen Raumstation für die NASA zu starten, und wird den Booster auch verwenden, um Astronauten mit seinen Crew Dragon-Raumfahrzeugen zu fliegen.

Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben, „Out There“, wird am 13. November im Grand Central Publishing veröffentlicht. Folgt ihm auf Twitter @michaeldwall. Folgen Sie uns oder Facebook. Ursprünglich veröffentlicht auf Space.com.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares