Facebook sagt, dass das Portalgerät nicht zum Schnüffeln geeignet ist.

Portal, der sprechende Sprecher von Facebook, ist kein Schnüffler – das ist eine Botschaft, von der das soziale Netzwerk sagt, dass sie sich in der Abdeckung verloren hat, die bis zum Start des Geräts reicht.

Portal wird am Donnerstag in die Regale der Geschäfte kommen.

Die jüngsten Probleme von Facebook mit ausländischer Einmischung und Hacking (etwa 30 Millionen Konten wurden im Herbst aufgebrochen) und Probleme mit einem abtrünnigen App-Entwickler, der die persönlichen Daten von Facebook-Nutzern entgegennimmt und an Dritte verkauft, haben viel Seelensuche bei Facebook hervorgerufen, deren Top-Executives gesagt haben, dass es mindestens ein Jahr, wenn nicht länger dauern würde, diese Probleme zu beheben.

„Der Zeitpunkt des Launches ist eine Herausforderung, was Marke und Vertrauen betrifft, und wir sind entschlossen, sie zu verbessern“, sagt Facebook-Vizepräsident Andrew Bosworth. „Aber das ist das Produkt, das du willst. Es konzentriert sich ausschließlich darauf, dich mit den Menschen zu verbinden, die dir am wichtigsten sind. Es geht darum, dass du in ihrer Nähe bleibst.“

Das $199 Portal, im Grunde genommen wie ein Amazon Echo Lautsprecher, aber mit einem 10-Zoll-Videobildschirm, konkurriert mit dem kürzlich veröffentlichten Google Home Hub ($149, 7-Zoll-Bildschirm) und der neu gestalteten Amazon Echo Show ($229), die ebenfalls einen 10-Zoll-Bildschirm hat.

Eine größere Auflage, Portal +, mit einem 15-Zoll-Bildschirm, kostet 349 Dollar. Die Einheiten werden bei Amazon, im Portal-Shop von Facebook, im Best Buy-Einzelhandel und online erhältlich sein. Das Portal war ursprünglich für den 15. November geplant, so die Facebook-Website.

Im Gegensatz zu den anderen Geräten können Sie das Portal zwar für Quizfragen und beantwortete Fragen verwenden, aber der Hauptfokus liegt auf dem Tool für Videoanrufe. Portal verfügt über eine eingebaute Kamera, die Sie durch den Raum begleiten kann, so dass Sie sich frei bewegen und mehr Familienmitglieder in den Videochat aufnehmen können. Es nutzt die Messenger-Plattform von Facebook, die über 1 Milliarde Mitglieder zählt. Hier kommt die Kontroverse ins Spiel.

Facebook gibt freiwillig zu, dass es die Häufigkeit und Länge der Anrufe verfolgt und dass „einige dieser Informationen für Werbezwecke verwendet werden können“. Zum Beispiel können wir die Tatsache nutzen, dass du viele Videoanrufe machst, um einige der Anzeigen zu informieren, die du siehst.“

Darüber hinaus gibt Facebook zu, dass es überwacht, wie oft Sie sich in Ihr Konto eingeloggt haben und wie oft Sie das Portal genutzt haben, und dass es „verwendet werden kann, um die Anzeigen zu informieren, die Sie auf Facebook sehen“.

Facebook besteht darauf, dass die Nutzer keine Anzeigen auf dem Bildschirm von Portal sehen, aber dass, wenn Sie Musik von den Partnern Pandora, iHeartRadio oder Spotify hören, Sie möglicherweise Anzeigen von diesen Unternehmen sehen.

Auf die Frage, warum Facebook diese Informationen benötigt, antwortet Bosworth, dass es in erster Linie darum geht, das Netzwerk zu verbessern. „Zu verstehen, wie lang oder häufig Anrufe sind, hilft uns, den Service zu verbessern.“ Was das Anzeigenelement betrifft, so könnte Facebook Sie als häufigen Videoanrufer ansprechen und so Anzeigen für Videodienste auf anderen Facebook-Plattformen schalten.

Facebook, wie Amazon und Google, zeichnet jede Anfrage, die Sie an den Sprecher richten, auf, um zu lernen, wie man richtig antwortet, und speichert den Ton der Anfragen. Bosworth sagt, dass Benutzer in der Lage sein werden, sie in den Facebook-Einstellungen zu finden und bei Bedarf die Audiokopien zu löschen.

Bosworth sagt, dass die Einheit ein „Game Changer“ ist, der den Menschen hilft, sich näher an die Familie zu fühlen, indem er bessere Gruppen-Videoanrufe macht. Worin unterscheidet sich das von Apple FaceTime, Googles Hangouts, Skype oder anderen Video-Chat-Tools?

Bosworth sagt, dass er freihändig ist und Sie nicht damit fesselt, ein Telefon oder einen Computer in der Hand zu halten. „Es ist erstaunlich, wie viel Macht die Menschen haben, wenn sie die Hände frei haben“, sagt er. „Es ist eine andere Erfahrung.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares