Facebook ist darauf eingestellt, endlich die Unsend-Funktion für Messenger zu starten.

Facebook’s Messenger wird endlich seine mit Spannung erwartete „ungesendete“ Literatur veröffentlichen.

Der Social-Media-Riese kündigte das Feature im April an, nachdem es enthüllt wurde, dass es Nachrichten löscht, die bereits vom CEO Mark Zuckerberg an andere Benutzer gesendet wurden.

Nun scheint es, dass es endlich so eingestellt ist, dass es für alle zugänglich ist.

Der Social-Media-Experte Matt Navarra entdeckte, dass das Feature in den Versionshinweisen für die Version 191.0 des iOS-Clients von Messenger als „bald verfügbar“ aufgeführt ist.

Die lang erwartete Löschfunktion von Facebook Messenger gibt Ihnen nur ein 10-minütiges Fenster, um eine Nachricht in einem Chat zu entfernen“, tweete er.

Das Feature wurde Anfang dieses Monats von der Entwicklerin und Tipgeberin Jane Manchun Wong im Android-Code von Messenger entdeckt, wo sie eine Option’Unsend Message‘ bemerkte.

Wong getwitterte Screenshots von etwas, das ein Prototyp einer Unsend Message-Funktion sein könnte.

Derzeit können Benutzer Nachrichten aus einem Gespräch löschen, aber sie werden trotzdem im Chatprotokoll des Empfängers angezeigt.

Mit der Unsend-Funktion können sie es sowohl aus ihrem eigenen als auch aus dem Gespräch des Empfängers löschen.

Das Tool kann in der Messenger-App aufgerufen werden, indem man auf die Option’Bearbeiten‘ klickt.

Die Screenshots zeigen, dass die Benutzer nach dem Senden einer Nachricht eine gewisse Zeit haben würden, um den Versand rückgängig zu machen.

Sobald ein Benutzer die Funktion ausgewählt hat, erscheint ein Popup-Fenster, in dem er aufgefordert wird, seine Auswahl zu bestätigen.

Der Hinweis fügt hinzu: „Ihre Nachricht wird aus dem Chat entfernt, und Sie.

Es ist unklar, wann oder ob diese Funktion für Benutzer angezeigt wird.

Facebook testet intern Produkte und Funktionen, bevor sie an die Öffentlichkeit gehen, damit wir die Qualität des Erlebnisses sicherstellen können“, sagte ein Facebook-Sprecher gegenüber TechCrunch.

Facebook wäre nicht die erste Technologieplattform, die eine ungesendete Funktion testet.

Anfang des Jahres begann Instagram damit, dass Benutzer Nachrichten, die über Instagram Direct gesendet wurden, nicht mehr senden können.

Um dies zu tun, drücken die Benutzer auf eine Nachricht und warten, bis ein Fenster erscheint, in dem sie die Option „Kopieren, Einfügen oder Entfernen“ wählen können.

Sie klicken auf Unsend und es wird die Nachricht aus dem Chat entfernt. Der Empfänger kann jedoch dennoch eine Benachrichtigung auf seinem Smartphone erhalten, dass Sie eine Nachricht gesendet haben, sowie deren Inhalt, je nach Einstellung.

Google Mail verfügt auch über eine Funktion zum Rückgängigmachen von Sendevorgängen, mit der Benutzer Nachrichten innerhalb eines 30-Sekunden-Fensters widerrufen können.

Facebook begann den Druck zu spüren, eine Unsend-Funktion freizugeben, nachdem der CEO beim Löschen von Nachrichten erwischt wurde.

Drei Quellen behaupteten, dass alte Facebook-Nachrichten von Zuckerberg aus ihrem Posteingang verschwunden seien.

Die Empfänger wurden nicht benachrichtigt – und äußerten Bedenken darüber, was der CEO von Facebook verheimlichen könnte.

Facebook behauptet, dass die Änderung nach dem Hack von Sony Pictures 2014 vorgenommen wurde, als ein Verstoß gegen die Massendaten im Filmstudio dazu führte, dass peinliche E-Mail-Historien durchsickerten.

Allerdings ärgerte die mangelnde Offenlegung einige Benutzer, zusammen mit dem Fehlen eines ähnlichen Tools zum Abrufen von Nachrichten für normale Benutzer.

Die Tatsache, dass das Unternehmen bereit ist, Ausnahmen zu machen, macht seine Aussage, dass es die Welt offener und transparenter machen will, lächerlich“, sagten Experten damals.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares