Ein Royal-Roboter: Animatronic Kopf der Königin Elizabeth ich Armada-Portrait des Monarchen zum Leben erweckt

Ein zeitgenössischer Künstler ist (fast) gelungen, Queen Elizabeth ich ins Leben zurück zu bringen.

In einer neuen Ausstellung mit dem Titel „The Mask of Youth“ schuf Engländers Mat Collishaw eine täuschend echte Nachbildung der Tudor Königin Kopf mit Augen, die Sie durch den Raum folgen, erwartungsvoll blinken und einen Mund, der in regelmäßigen Abständen öffnet.

Die Ausstellung nimmt auf einem surrealistischen Gefühl als die Animatronic Kopf sitzt in einer gespiegelten Aussparung, mit Blick auf das Armada-Portrait, eines der berühmtesten Gemälde von Königin Elizabeth ich ausgesetzt.

 

„Die Maske der Jugend“ ist jetzt im Haus der Königin, Greenwich zu sehen und wurde vom Königlichen Museen Greenwich beauftragt.

Wenn Zuschauer vor der hängenden Kopf stehen, sehen sie sofort Dinge aus ihrer Sicht, spiegelt sich in den Spiegel hinter ihr.

Sie merken, ihre Augen sind auf das Armada-Portrait, das im Jahre 1588 gemalt wurde ausgebildet als Queen Elizabeth ich 55 Jahre alt war.

Collinshaw sagte, dieses unheimliche Setup die Animatronic Kopf ausgesetzt in den Spiegel gibt es das Erscheinungsbild des in der Luft schweben.

„Ich war erfreut zu sehen, wie kompatibel scheint es in der Gegenwart Königinnenkammer, trotz vom 21. Jahrhundert Materialien gebaut“, erklärt er.

„Es hat genau die richtige Menge an Inkongruenz, seltsam aussehen und doch auch zu Hause. Der Spiegel hilft durch den Raum in die Arbeit zu integrieren und ermöglicht die Maske im unbestimmten Raum zu schweben. „

Collinshaw gearbeitet, um Modell Animatronic Kopf nach wie die Königin sah, als sie in die Armada-Portrait gemalt wurde.

Das Armada-Portrait bekanntlich erinnert an den produktivsten Konflikt im Königin Elisabeth i. Herrschaft, die gescheiterte Invasion Englands durch die spanische Armada im Jahre 1588.

Drei verschiedene Versionen des Porträts sind derzeit vorhanden. Die Königlichen Museen Greenwich hat eine Kopie seit zwei Jahren betreut und ihre Kopie wurde vor kurzem ein sechs-Monats-Wiederherstellungsprozess.

Der Künstler verwendet historische Darstellungen, digitale Scans ihrer Porträts und einer Besetzung einer Skulptur von Elizabeth, die sitzt auf ihr Grab in Henry VII-Kapelle, die Maske hyperrealistischen, machen laut Engadget.

Sie hat lebensechte Flecken des Haares von Lippen und Augenbrauen, während die Haut an Nase und Wangen mit Leben zu schimmern scheint.

Collinshaw darauf geachtet, auch die feinsten Details, schaffen eine naturgetreue Nachbildung der Elizabeths braunen Augen und sogar ihre Zähne.

Aber wenn der Kopf ist von der Seite gesehen, die Zuschauer sehen können, dass die Maschinerie hinter der Maske ist ausgesetzt, Drähte und alle.

Queen Elizabeth, was ich verlangte, dass sie abgebildet werden, kontrollierten Bedingungen, mit größter Schmeichelei und Betonung der Jugend.

Für die Ausstellung dauerte Collinshaw jedoch einen anderen Ansatz.

„Das Gesicht ist nicht idealisiert wie das Porträt, stattdessen es ohne Schmeichelei, präsentiert wird“ nach der Königlichen Museen Greenwich-Website.

„Seine methodischen Ansatz und intensiver Forschung haben dafür gesorgt, dass ein Kunstwerk geerdet in Geschichte, sondern mit einem modernen Touch.“

Königliche Museen Greenwich fügte hinzu, dass Collinshaws Arbeit sowohl „reale und imaginäre“ Seiten der Königin, zeigt während der Auseinandersetzung mit „Vorstellungen von Sterblichkeit, die Manipulation der Wahrheit, politische Propaganda und den Umfang, die weiblicher Kraft an aussehen gebunden ist, und Jugend. „

Collinshaw sagte, dass durch die Schaffung von „Mask of Youth“ er in der Lage war, einige der „Nebelwand“, die verdeckt, die die Königin war wirklich zu entfernen.

„Die Entfernung von Schichten Lack und Übermalung um wieder zu einer Art Wahrheit gespiegelt, was ich versucht habe zu tun Scannen und vergleichen viele die Porträts von Elisabeth,“ sagte Collinshaw der Königlichen Museen Greenwich.

Er fügte hinzu, dass dieser Kommentar zu mischen die künstliche Realität auch auf Bereiche jenseits seiner Ausstellung angewendet werden kann.

„Das Gefühl, dass eine Porträt verbergen kann, wie es offenbart, und dass ein Bild mehr als eine Darstellung der visuellen Welt verdreht und verzerrt, übertreibt und Informationen in einem Versuch untertreibt, eine Alternative Wahrheit zu erstellen, die verwendet werden, um eine neue Realität zu schmieden , „Collinshaw erklärt.

„Ich hoffe, Menschen können dies zum zeitgenössischen Leben beziehen. Mit gefälschten Nachrichten und Instagram Filter ist die Manipulation der Bilder so alt wie das Bild selbst.

„Mit der Nationen Souveränität in Frage, es scheint wie ein guter Zeitpunkt, um über diese Fragen nachzudenken“ fügte er hinzu.

Scheint es nicht verwunderlich, dann, dass er die Königin hält wäre nicht genau ein Fan von Animatronic Kopf ihr Ebenbild darstellen soll.

„Ich denke, sie wäre entsetzt,“ sagte Collinshaw. „Mein Kopf wäre auf den Block und würde dieses Hotel für einen Start geschlossen bekommen!“

 

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares