Ein Dämmerungsmond wirft einen Blick auf die Historische Kirche in Barcelona (Foto)

Miguel Claro ist ein professioneller Fotograf, Autor und Wissenschaftskommunikator mit Sitz in Lissabon, Portugal, der spektakuläre Bilder des Nachthimmels erstellt. Als Fotobotschafter der Europäischen Südsternwarte, Mitglied der World At Night und offizieller Astrofotograf des Dark Sky Alqueva Reservats ist er spezialisiert auf astronomische Wolkenlandschaften, die Erde und Nachthimmel verbinden. Begleiten Sie Miguel hier, während er uns durch sein Foto „A Twilight Moon in La Sagrada Familia, Barcelona“ führt.

Eine Dämmerungsszene zeigt einen 96 Prozent beleuchteten Mond, der durch die Wolken hinter der römisch-katholischen Kirche La Sagrada Familia in Barcelona blickt.

Dieses Foto wurde bei nautischer Dämmerung oder etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang, zwei Tage vor dem „Blaumond“ vom 31. März 2018, aufgenommen. Nach der modernen Definition ist ein Blaumond der zweite Vollmond im Kalendermonat. Wenn eine Saison statt der typischen drei vier Vollmonde hat, wird der vierte auch als Blaumond betrachtet. [Auf den Fotos: Der letzte „Blaue Mond“ von 2018]

Die Kirche La Sagrada Familia ist das meistbesuchte Wahrzeichen Spaniens und wurde 2005 in die Liste des Weltkulturerbes der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) aufgenommen. Die unvollendete Kirche befindet sich seit 136 Jahren im Bau.

Es wurde vom katalanischen Architekten Antoni Gaudí (1852-1926) entworfen und war sein wichtigstes und ambitioniertestes Werk. Als am 19. März 1882 der erste Stein der Basilika gelegt wurde, dachte Gaudí, dass der Bau der Kirche nur 10 Jahre dauern würde. 136 Jahre nach dem Bau sind nur noch 70 Prozent der Basilika fertig. Der Bau befindet sich nun in der Endphase, da die Arbeiter sechs zentrale Türme bauen, die bis zu 170 Meter hoch werden.

„Wenn der höchste Turm 2026, zum hundertsten Jahrestag des Todes von Gaudí, fertig gestellt wird, wird die Basilika zum höchsten religiösen Bauwerk Europas, zum höchsten Gebäude Barcelonas und zur höchsten Kirche der Welt“, berichtete die New York Times.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie ein erstaunliches Astronomiefoto aufgenommen haben und es mit Space.com für eine Geschichte oder Galerie teilen möchten, senden Sie Bilder und Kommentare an den geschäftsführenden Herausgeber Tariq Malik a spacephotos@space.com.

Um mehr von Claros erstaunlicher Astrofotografie zu sehen, besuchen Sie seine Website, www.miguelclaro.com. Folge uns, Facebook und Google+. Originalartikel auf Space.com.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares