Dieses Abschiedsfoto des Mars von einem interplanetaren Kubensaft ist absolut erstaunlich.

Das NASA-Satellitenpaar Mars Cube One hat jeden Rekord auf ihrem Weg gebrochen. Die beiden winzigen Anhalter zum Mars waren die ersten Kleinsatelliten, die die unmittelbare Umlaufbahn der Erde verließen, um in Echtzeit über den Erfolg einer Mission zu informieren – und nun die ersten, die ein atemberaubendes Abschiedsbild von einem anderen Planeten aufgenommen haben.

Die Satelliten mit dem Spitznamen MarCO wurden im Mai 2018 zusammen mit dem InSight Mars-Lander der NASA gestartet und schleppten die größeren Raumfahrzeuge auf ihrer Reise zum Roten Planeten. Während des gefährlichen Landevorgangs dieses Raumschiffs heute (26. November) sammelten sie die Pieptöne von InSight und übermittelten sie zurück zur Erde, zur Freude eines Raumes voller ängstlicher NASA-Mitarbeiter, was innerhalb weniger Minuten bestätigte, dass das Nagelkauen planmäßig verlaufen war. Sie können hier weitere erstaunliche InSight Mars Landungstag-Fotos sehen.

„Dies war ein fantastischer Tag für große und kleine Raumfahrzeuge, und unsere Raumfahrzeuge sind sehr klein, nur so groß wie eine Aktentasche“, sagte Andrew Klesh, Chefingenieur von MarCO, während einer heute stattfindenden NASA-Pressekonferenz. „MarCO war da, um Informationen von InSight in Echtzeit weiterzugeben, und das haben wir außerordentlich gut gemacht.“ [NASAs InSight Mars Lander: Full Coverage]

Aber sie waren noch nicht fertig. „Wir haben noch ein weiteres Geschenk, das wir der InSight-Community machen können“, sagte Klesh und enthüllte ein neues Foto. Bevor das MarCO-Projekt in den sprichwörtlichen Sonnenuntergang segelte, vollbrachte es eine weitere Leistung, als MarCO-B zum Mars zurückblickte und ein weiteres Bild nach Hause schickte.

Jeder MarCO-Satellit war mit einer Kamera ausgestattet, und die Fotos des Projekts während der Marsannäherung zeigten einen fesselnden – aber winzigen – Planetenpunkt, selbst in einem Bild, das am 24. November, nur zwei Tage vor dem Vorbeiflug, aufgenommen wurde.

Das am 26. November aufgenommene Bild zeigt den Mars neben der flachen, gitterförmigen Antenne, mit der jeder MarCO-Satellit mit der Erde kommuniziert. Als MarCO-B das Bild 10 oder 15 Minuten nach der Landung von InSight aufnahm, war der Satellit etwa 7.500 Kilometer vom Roten Planeten entfernt, sagte Klesh.

Diese Aufgabe wurde erfüllt, das MarCO-Duo schwebte am Mars vorbei und setzte sich in eine stabile Umlaufbahn um die Sonne fort. Die Zwillingssatelliten werden allmählich von der Erde wegziehen, aber das MarCO-Team hofft, mehr über die Lebensdauer so kleiner Planeten im Weltraum zu erfahren – und wenn sie durch einen oder zwei Asteroiden schwingen können, werden sie es tun.

Aber für Klesh ist MarCO-Bs Abschied vom Mars ein bewegender Moment, für sein Team und InSight gleichermaßen. „Dieses Bild ist wirklich unser Abschied von InSight, unser Wunsch nach Glück und unser Abschied vom Mars selbst, während wir unsere Hauptmission fortsetzen.“

Schicken Sie Meghan Bartels eine E-Mail an mbartels@space.com oder folgen Sie ihren @meghanbartels. Folge uns und Facebook. Originalartikel auf Space.com.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares