Die größte Herausforderung für die neue Tesla-Vorsitzende ist die Kontrolle von Musk.

Die australische Telekommunikations-Führungskraft Robyn Denholm bringt das dringend benötigte Fachwissen aus den Bereichen Finanzen und Automobilindustrie in ihre neue Rolle als Vorstandsvorsitzende von Tesla ein, aber ihre größte Herausforderung ist, ob sie einen CEO mit einer Neigung zum Fehlverhalten einstellen kann.

Denholm, der seit fast fünf Jahren Mitglied des Tesla-Vorstands ist, wurde am späten Mittwoch auf den Posten berufen und ersetzt Elon Musk im Rahmen einer Vereinbarung über Wertpapierbetrug mit den Aufsichtsbehörden der US-Regierung.

Corporate Governance-Experten sagen, dass sie es vorgezogen hätten, wenn ein Außenstehender mit Fertigungsexpertise ernannt worden wäre, der den Vorstand leitet, der heute von Personen mit persönlichen und finanziellen Verbindungen zu Musk, einschließlich seines Bruders, dominiert wird.

Sie sind sich nicht sicher, ob Denholm eingestellt wurde, nur um die Securities and Exchange Commission zu beschwichtigen, um den Vergleich einzuhalten, oder ob sie tatsächlich in der Lage sein wird, den visionären, aber unberechenbaren Musk, der CEO bleibt, zu beschützen.

„Bei all dem Wahnsinn war sie dabei“, sagte Rohan Williamson, ein Finanzprofessor, der Corporate Governance an der McDonough School of Business der Georgetown University studiert. „Sie konnte ihn vorher nicht kontrollieren. Wird sich etwas ändern?“

Denholm, 55, ist Chief Financial Officer und Strategiechef bei Telstra Corp. Ltd., Australiens größtem Telekommunikationsunternehmen. Ihre neue Rolle bei Tesla kam hauptsächlich wegen des Versagens des Vorstands, Musk zu kontrollieren, besonders als er im August eine überraschende Ankündigung über Twitter machte, dass die Finanzierung gesichert war, um Tesla privat für 420 $ pro Aktie zu nehmen.

Das trieb den Aktienkurs von Tesla in die Höhe und traf Leerverkäufer, Investoren, die gegen den Erfolg des Unternehmens wetteten. Schließlich zog sie eine Klage von der SEC ein, in der sie behauptete, dass Musk die Anleger irregeführt habe.

Denholm wird nach einer sechsmonatigen Kündigungsfrist von Telstra zurücktreten. Dann wird sie hauptberuflich bei Tesla arbeiten, wo sie seit 2014 im Vorstand tätig ist. Nach dem SEC-Vergleich kann Musk erst nach drei Jahren und nur mit einer Aktionärsabstimmung als Vorsitzender zurückkehren.

Der Umzug führt Denholm von der relativen Unklarheit in eine hochkarätige Position, in der er versucht, Musk zu mundtot zu machen und ein Unternehmen zu leiten, das Schwierigkeiten hat, Fahrzeuge zu produzieren und Geld zu verdienen.

Charles Elson, Direktor des Corporate Governance Centers an der University of Delaware, sagte, Tesla hätte jemanden von außerhalb heranziehen sollen. Egal wie talentiert Denholm auch sein mag, und obwohl sie weniger Verbindungen zu Musk zu haben scheint als andere Regisseure, hat sie einen Schatten auf sich, dass sie auf dem Brett ist, der wenig getan hat, was Musk schlecht benommen hat. „Du musst dich wirklich fragen“, sagte er. „Kein anderer CEO einer anderen Aktiengesellschaft hätte das überlebt.“

Denholm zu einem Vollzeitvorsitzenden zu machen, schafft auch Governance-Probleme, weil sie eine Tesla-Exekutive werden könnte, was ihre Rolle als unabhängige Kontrolle des Managements verwischt, sagte Elson.

E-Mail-Nachrichten, die an Denholm Donnerstag gesendet wurden, wurden nicht sofort zurückgeschickt, und Tesla lehnte einen Kommentar ab, der über seine Erklärung hinausgeht, Denholm als Vorsitzenden anzukündigen.

Denholm bringt finanzielle Erfahrung und andere positive Aspekte für Tesla ein, sagte Michael Cusumano, Professor am Massachusetts Institute of Technology’s Sloan School of Management.

Vor Telstra arbeitete sie im Silicon Valley als Chief Financial Officer bei Juniper Networks und als Head of Corporate Strategic Planning bei Sun Microsystems. Sie war auch nationale Finanzmanagerin bei Toyota Motor Corp. in Australien und ist Vorstandsmitglied beim Schweizer Roboter- und Industriemaschinenhersteller ABB.

„Sie könnte etwas mehr Finanzdisziplin zu Tesla bringen“, das $10 Milliarde in der Schuld hat und eine große Anzahl von preiswerteren Sedans des Modells 3 produzieren halten muss, um seine große Schuld zu bedienen und die Rechnungen zu zahlen, sagte Cusumano. Tesla-Autos haben auch Zuverlässigkeitsprobleme, sagte er.

Cusumano bemerkt weiter, dass Denholm’s Erfolgsbilanz als Tesla-Vorstandsmitglied nicht unbedingt ein Hinweis darauf ist, wie sie als Vorsitzende aussehen wird.

„Sie hatte einen Sitz am Ring zum Chaos und sie war nicht in der Lage, etwas zu ändern“, sagte Cusumano, der Mitglied der Unternehmensleitung war. „Alle Informationen, die Sie erhalten, stammen vom CEO, COO und CFO“, sagte er. „Es ist wirklich eine eingeschränkte Position. Also glaube ich nicht, dass wir sagen können, dass sie als Direktorin ineffektiv war, das ganze Board war ineffektiv, also ist sie wahrscheinlich als Vorsitzende ineffektiv.“

Am Donnerstagmorgen am Twitter schrieb Musk, dass er großen Respekt vor Denholm hat. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, schrieb er.

In einer Erklärung sagte Denholm, dass sie an Tesla glaubt und sich darauf freut, Musk und dem Unternehmen zu helfen, „nachhaltige Rentabilität zu erzielen und den langfristigen Shareholder Value zu steigern“.

Tesla erwirtschaftete im dritten Quartal einen Nettogewinn von USD 311,5 Millionen. Es war erst das dritte Mal, dass Tesla in seiner achtjährigen Geschichte als Aktiengesellschaft einen Quartalsgewinn erzielte, und das erste Mal seit zwei Jahren. Telsa hat noch nie einen Jahresgewinn ausgewiesen.

Nach dem Vergleich mit der SEC ist Tesla auch verpflichtet, zwei neue unabhängige Direktoren zu ernennen, und es muss die Beiträge von Musk über das Unternehmen auf Twitter überprüfen. Musk und Tesla mussten jeweils eine Strafe von 20 Millionen Dollar im Rahmen des September-Vertrags mit der SEC zahlen, und er kann für drei Jahre nicht als Vorsitzender zurückkehren.

Aber die Kontrolle von Musk wird eine große Aufgabe für Denholm sein. Auch nachdem die Einigung bekannt gegeben wurde, verspottete Musk die SEC und nannte sie die „Shortseller Enrichment Commission“, bevor er sie schamlos für „unglaubliche Arbeit“ lobte.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares