Die Exposition gegenüber häufigen Pestiziden beeinflusst das Sozialverhalten der Bienen: Studie

Wie werden Bienen von Pestiziden beeinflusst? Eine neue Studie zeigt, dass sie das Verhalten der Bienen beeinflusst, vom Sozialisieren bis zum Wachshaubenbau.

Neonicotinoid Pestizidbelastung durch Pestizide
Frühere Studien haben gezeigt, dass die Exposition gegenüber Neonicotinoid-Pestiziden das Futterverhalten der Bienen tatsächlich beeinflussen kann. Es ist ein problematisches Thema angesichts der wachsenden Kämpfe der Bienen, aber eine neue Studie zeigt, dass das Nahrungsverhalten der Bienen nur der Anfang der Pestizidprobleme der Bienen sein kann.

In einer neuen Studie beobachteten Forscher das Verhalten der Bienen, wenn sie Neonicotinoiden ausgesetzt waren, und fanden heraus, dass die Exponierten tatsächlich weniger sozial waren als diejenigen, die nicht exponiert waren und weniger Zeit mit der Pflege der Larven verbrachten. Darüber hinaus zeigten zusätzliche Tests, dass die pestizidexponierten Bienen tatsächlich die Fähigkeit zur Erwärmung des Nests und zum Bau von Wachskapseln beeinträchtigt hatten.

Beeinflusstes Bienenverhalten
Um ihre Studie durchzuführen, platzierten die Forscher schwarze und weiße Etiketten mit vereinfachten Strichcodes auf jeder Biene, und eine Kamera über den Kolonien konnte jede Biene automatisch verfolgen. Hier konnten die Forscher beobachten, wie die dem Pestizid ausgesetzten Bienen weniger Zeit damit verbrachten, mit anderen zu interagieren und sogar mehr Zeit an der Außengrenze der Kolonie verbrachten.

Interessanterweise bemerkten die Forscher tagsüber nicht viel Wirkung, beobachteten aber die Ergebnisse nachts stark. So vermuten die Forscher, dass es möglich sein könnte, dass die Pestizide den zirkadianen Rhythmus der Bienen beeinflussen.

In weiteren Experimenten platzierten die Forscher Temperatursonden in Outdoor-Beuten. Denn normalerweise sind die Bienen in der Lage, Temperaturabfälle oder -spitzen sofort zu erkennen und ihre Muskeln zu bewegen, um den Bienenstock wieder auf optimale Temperaturen zu bringen. Das Verhalten wurde in allen Kontrollproben auch bei stark schwankenden Temperaturen beobachtet, aber die pestizidexponierten Bienen schienen ihre Temperaturregelfähigkeit dramatisch zu verlieren.

Darüber hinaus verloren die Bienen auch die Fähigkeit, isolierende Wachskappen über der Kolonie aufzubauen.

Verschärfte Pestizidvorschriften
Daher vermuten die Forscher, dass es vielleicht an der Zeit ist, strengere Vorschriften für Pestizide zu erlassen.

„Ich denke, wir sind an einem Punkt, an dem wir sehr, sehr besorgt darüber sein sollten, wie die Art und Weise, wie wir die Umwelt verändern, die Insektenpopulationen unterbietet und dezimiert, die nicht nur für die Funktion jedes Ökosystems wichtig sind…. sondern auch für die Nahrungsmittelproduktion sehr wichtig sind“, sagte Studienleiter James Crall.

Die Studie ist in der Zeitschrift Science veröffentlicht.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares