Bild: Der gefrorene wilde Dnjepr-Fluss

Eisstockschneetreiben werden durch das Gelände um den 1.400 Meilen langen Dnieper River, der von Russland bis zum Schwarzen Meer fließt, noch verstärkt.

Der Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation Thomas Pesquet, Mitglied der Crew der Expedition 50, nahm dieses Bild am „9. Februar 2017“ von der Internationalen Raumstation auf und sagte: „Winterlandschaften sind auch von der Internationalen Raumstation magisch: Dieser Fluss nördlich von Kiew erinnert mich an ein Hokusai-Bild“.

Jeden Tag absolviert die Internationale Raumstation 16 Umlaufbahnen unseres Heimatplaneten, während die Besatzung wichtige Wissenschaft und Forschung betreibt. Ihre Arbeit wird nicht nur dem Leben hier auf der Erde zugute kommen, sondern uns auch helfen, tiefer in den Weltraum vorzudringen als je zuvor. Besatzungsmitglieder auf der Raumstation fotografieren die Erde aus ihrer einzigartigen Perspektive, schweben 200 Meilen über uns und dokumentieren die Erde aus dem All. Diese Aufzeichnung ist entscheidend dafür, wie wir den Planeten im Laufe der Zeit verändern sehen, von menschlich verursachten Veränderungen wie dem Stadtwachstum bis hin zu natürlichen dynamischen Ereignissen wie Hurrikanen und Vulkanausbrüchen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares