Apple könnte aufhören, den iPhone-Käufern einen kostenlosen Kopfhöreradapter zu geben

Apple könnte planen, es noch unpraktischer für iPhone-Besitzer zu machen, traditionelle Kopfhörer mit seinen kommenden Geräten zu verwenden.

Ein neuer Bericht behauptet, dass die Firma den Konverter-Dongle – der es dem Nutzer erlaubt, ein normales Audiokabel in die Modelle ohne Kopfhörerbuchse zu stecken – nicht mit der iPhone-Produktreihe 2018 aufnehmen wird.

Stattdessen müssen Personen, die keine Blitzkabel-Kopfhörer verwenden möchten, den Blitz-Kopfhörer-Adapter separat kaufen.

Laut Apple Insider, eine Anmerkung der Investoren von Cowen-Analyst Matthew D Ramsay, sagt die jüngste Empfehlung des Apple-Anbieters Cirrus Logic "alles andere als bestätigt, dass Apple den DAC-Headset-Konverter" Dongle "nicht in seinen neuen iPhone-Modellen bündeln wird."

Der Analyst bemerkte auch, dass der Konverter noch mit einigen älteren Modellen ausgeliefert wird.

Der neue Bericht ist nur der letzte einer Reihe von Gerüchten über Apples nächste iPhone-Serie.

Anfang dieser Woche behauptete ein Bericht von 9to5Mac, dass der Tech-Riese Unterstützung für Dual-SIM-Karten mit dem neuen iPhone einführen könnte.

Die Website entdeckte Hinweise auf einen "zweiten SIM-Status" in Apples iOS 12 Beta-Entwickler Betaphase 5, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen Telefone und Software entwickelt, die mit der Verwendung von zwei SIM-Karten kompatibel sind.

Der Code verweist auf "zweiten SIM-Status" und "zweiten SIM-Fach-Status" sowie "Dual-SIM-Gerät" 9to5Mac.

Mit der Dual-SIM-Unterstützung können Benutzer einfacher zwischen Mobilfunktarifplänen wechseln.

Es würde auch internationale Benutzer ansprechen, die oft in mehrere Länder reisen.

Allerdings würde Apple seinen Konkurrenten Konkurrenz machen, darunter Samsung, Huawei und OnePlus, die alle Smartphones mit Dual-SIM-Unterstützung anbieten.

Die Firma hat noch nie zuvor ein Dual-SIM-Gerät in seiner iPhone-Aufstellung gestartet.

Apple hat versucht, Marktanteile in Europa und Asien zu erobern. Daher könnte die Einführung von Dual-SIM-Unterstützung ein Versuch sein, Smartphone-Nutzer dort anzusprechen.

Bis vor kurzem hat Apple in vielen Entwicklungsländern Schwierigkeiten, einen bedeutenden Anteil am Smartphone-Markt zu erobern, aber es hat sich beschleunigt.

"Basierend auf den neuesten Daten von IDC wuchs das iPhone schneller als der globale Smartphone-Markt und gewann Anteile in vielen Märkten wie den USA, China, Kanada, Deutschland, Australien, Russland, Mexiko und dem Nahen Osten und Afrika", sagte CEO Tim Cook sagte Investoren auf einen Anruf.

Einige haben vorgeschlagen, dass der Code "zweiter SIM-Status" stattdessen ein Indikator sein könnte, dass Apple eine e-SIM-Karte in das iPhone einbinden wird, wie es in der Apple Watch ist.

Eine E-SIM-Karte ist direkt in den Prozessor oder das Modem des Telefons integriert und ermöglicht dem Gerät eine schnellere Verbindung zu einem Mobilfunknetz.

Es ist möglich, dass Apple Dual-SIM-Unterstützung nur für eines der Geräte bietet, die für die kommende iPhone-Produktlinie geplant sind, wie zum Beispiel das Gerücht "iPhone X Plus".

Der langjährige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo prognostiziert, dass Apple bei seinem jährlichen Event im September drei Modelle veröffentlichen wird: ein 6,5-Zoll-iPhone X Plus, ein 6,1-Zoll-iPhone mit LCD-Bildschirm und ein 5,8-Zoll-Modell, das das iPhone X genau widerspiegelt , aber mit fortgeschritteneren Komponenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares