Amazon betrachtet New York, Virginia inmitten von Berichten über den Split des Hauptquartiers.

Nach einer einjährigen Suche nach einem zweiten Zuhause sucht Amazon nun Berichten zufolge nach Büros in zwei Städten statt in einer, ein überraschender Schritt, der immer noch einen großen Einfluss auf die Gemeinden haben könnte, die er letztendlich wählt.

Virginia-Beamte und einige staatliche Gesetzgeber wurden kürzlich vom Leiter des Wirtschaftsentwicklungsbüros des Staates informiert, dass Amazon erwägte, sein zweites Hauptquartier aufzuteilen, so eine Person, die mit der Angelegenheit vertraut ist.

Beamte in Virginia glauben, dass es eine starke Wahrscheinlichkeit gibt, dass Amazon Crystal City in Nord-Virginia als einen seiner Standorte auswählt, aber das Unternehmen hat nichts Definitives gesagt, laut der Person, die nicht berechtigt war, über das Protokoll zu sprechen.

„Sie sind eine wirklich geheimnisvolle Firma“, sagte die Person.

Einer der anderen Bereiche, die der Online-Riese in Betracht zieht, ist Long Island City in New York, so eine Quelle, die mit den Gesprächen vertraut ist. Gegenüber dem East River von Midtown Manhattan aus ist Long Island City ein langjähriges Industrie- und Transportzentrum, das sich zu einem schnell wachsenden Viertel mit flussabwärts gelegenen Hochhäusern und sanierten Lagerhäusern entwickelt hat, mit einem dauerhaften industriellen Standort und aufstrebenden Kunst- und Technologieszenen.

Amazon hat sich über den Prozess geärgert und es abgelehnt, die neuesten Nachrichten zu kommentieren. Es gab einen intensiven Wettbewerb, um das Unternehmen zu gewinnen, wobei einige von ihnen rund Milliarden Dollar an Steueranreizen ausgeben. Amazon begann seine Suche nach einem zweiten Hauptsitz im September 2017 und erhielt zunächst 238 Vorschläge, bevor es im Januar die Liste auf den 20. Januar reduzierte.

New York Gov. Andrew Cuomo traf sich vor zwei Wochen mit Amazon-Beamten in seinen Büros in New York City, so die Quelle, die nicht befugt war, die Verhandlungen zu diskutieren und unter der Bedingung der Anonymität sprach. Cuomo bot an, nach Amazon’s Seattle Heimatstadt zu reisen, um die Gespräche fortzusetzen, sagte die Quelle.

Am Dienstag sagte Cuomo Reportern, dass Amazon nach Long Island City schaut, aber nicht sagte, ob es ein Finalist war. Er sagte, der Gewinn von Amazon würde dem gesamten Staat einen wirtschaftlichen Schub geben, und scherzte, dass er bereit sei, seinen Namen in „Amazon Cuomo“ zu ändern, um das Unternehmen zu locken.

Geschätzte 135.000 oder mehr Menschen leben in Long Island City und den angrenzenden Sunnyside and Woodside, und der Medianhaushalt macht etwa 63.500 Dollar pro Jahr, etwas höher als der Median der Stadt, so der Furman Center Housing and Urban Policy Think Tank der New York University. Etwa 40 Prozent der über 25-Jährigen im Stadtgebiet von Long Island haben einen Bachelor- oder höheren Abschluss, leicht über dem stadtweiten Wert, wie die Daten des Furman Centers zeigen.

Die New York Times berichtete am Montag, dass Amazon Geschäfte abschließt, um Long Island City und den Crystal City-Abschnitt von Arlington, Virginia, direkt vor den Toren Washingtons, D.C. The Wall Street Journal, das zuerst über den möglichen Plan berichtete, das Hauptquartier zwischen zwei Städten aufzuteilen, zu finden, sagte, dass Dallas auch immer noch ein Kandidat ist. Beide Zeitungen zitierten ungenannte Personen, die mit dem Entscheidungsprozess vertraut sind.

Ein Sprecher der Regionalkammer von Dallas lehnte eine Stellungnahme ab.

Long Island City und Crystal City würden die Anforderungen von Amazon an ein neues Lokal erfüllen: Beide liegen in der Nähe von Ballungszentren mit mehr als einer Million Menschen, verfügen über nahegelegene internationale Flughäfen, direkten Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln und haben Raum für die Expansion des Unternehmens.

Die Auswahl dieser Bereiche würde mehr Arbeitsplätze an Orte bringen, die bereits reichlich vorhanden sind. Jed Kolko, der Chefökonom auf der Baustelle Indeed, sagte, dass die Wahl von New York und dem D.C. Gebiet „ein viel weniger radikaler Schritt wäre, als viele dachten“ und ein weiteres Beispiel dafür, wie „reiche Orte reicher werden“.

Das Unternehmen hatte ursprünglich versprochen, 50.000 neue, hochbezahlte Arbeitsplätze an einen Standort zu bringen, von dem der Gründer und CEO Jeff Bezos sagte, dass es „voll und ganz gleich“ zu seinem Heimatstandort Seattle sein würde. Amazon kann diese Jobs nun gleichmäßig auf zwei Standorte aufteilen, berichtete das Wall Street Journal, wobei jeder von ihnen 25.000 erhielt.

Andere Standorte, die auf der Liste der 20 Amazon-Kunden standen, lehnten es entweder ab, sich zu äußern, oder sagten, sie hätten nichts von dem Online-Händler gehört.

Jay Ash, der Chef der Wirtschaftsentwicklung in Massachusetts, sagte am Dienstag, dass er „keinen kürzlichen Kontakt“ mit Amazon über eine Zentrale in Boston hatte, aber sein Büro spricht immer noch mit dem Unternehmen über andere Möglichkeiten. Anfang des Jahres stellte Amazon Pläne für eine Büroerweiterung im Seehafenbezirk von Boston vor, die bis 2021 2.000 neue Technologiearbeitsplätze in den Bereichen Machine Learning und Robotik versprechen.

Amazon hat gesagt, dass es in den nächsten 17 Jahren mehr als 5 Milliarden Dollar für das neue Hauptquartier ausgeben könnte, was ungefähr der Größe seines derzeitigen Hauses in Seattle entspricht, das 33 Gebäude, 23 Restaurants und 40.000 Mitarbeiter hat.

Das Unternehmen beschäftigt bereits 600.000 Mitarbeiter. Das wird voraussichtlich zunehmen, da es mehr Lager im ganzen Land baut, um mit den Online-Bestellungen Schritt zu halten. Amazon hat kürzlich angekündigt, dass es allen seinen Mitarbeitern mindestens 15 US-Dollar pro Stunde zahlen würde, aber die Mitarbeiter in seinem zweiten Hauptsitz werden viel mehr bezahlt – im Durchschnitt mehr als 100.000 US-Dollar pro Jahr.

Anfang dieses Monats sagte Bezos während eines Interviews auf der Bühne in New York, dass die endgültige Entscheidung auf Intuition beruhen wird.

„Du tauchst in diese Daten ein, aber dann triffst du diese Entscheidung mit deinem Herzen“, sagte er.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares