12 Tote in Vietnam bei Überschwemmungen, Erdrutschen und Erdrutschen

Sturzfluten und Erdrutsche töteten mindestens 12 Menschen in Zentralvietnam, sagten Beamte am Sonntag, als Hunderte von Truppen entsandt wurden, um zerstörte Dörfer zu säubern und Straßen auszuwaschen.

Starke Regenfälle schlugen in den letzten Tagen auf die zentrale Provinz Khanh Hoa ein, als die tropische Depression Toraji aus dem Südchinesischen Meer einbrach und Erdrutsche auslöste, die Häuser ausradierten und ein kleines Reservoir zerstörten.

Mindestens ein Dutzend Menschen wurden bisher getötet, während eine Suche nach mehreren anderen durchgeführt wurde, sagte ein Beamter des provinziellen Katastrophenbüros der AFP und weigerte sich, genannt zu werden.

„Wir haben Hunderte von Armeetruppen mobilisiert, um den Menschen zu helfen, ihr Leben wiederherzustellen und beschädigte Straßen zu reinigen“, sagte er.

Die Hauptautobahn, die Nord- und Südvietnam verband, war vorübergehend blockiert, und einige Eisenbahnstrecken wurden unterbrochen, während Bilder in den staatlichen Medien zerstörte Häuser zeigten, die unter Trümmern begraben waren, und Fahrzeuge, die in Überschwemmungen versunken waren.

In Panik geratene Bewohner erzählten von der Flucht aus ihren Häusern, als Erdrutsche die nahegelegenen Berge herunterrumpelten.

„Wir sind weggelaufen, nachdem wir das riesige Geräusch von gefallenen Steinen gehört hatten…. Als wir ein paar Stunden später zurückkehrten, wurden alle unsere Häuser zerstört“, sagte die in Nha Trang lebende Stadt Liem, zitiert von der offiziellen Online-Nachrichtenseite der Provinz Khanh Hoa.

Khanh Hoa – Heimat der beliebten Küstenstadt Nha Trang – wurde letztes Jahr vom Taifun Damrey verwüstet, der 27 Menschen tötete.

Vietnam wird während der Taifunzeit von Mai bis Oktober regelmäßig von starken Regenfällen heimgesucht.

Seit Januar wurden in ganz Vietnam mindestens 185 Menschen bei Naturkatastrophen getötet.

Im vergangenen Jahr wurden 389 Menschen bei Naturkatastrophen getötet und verursachten nach offiziellen Angaben einen Schaden von 2,6 Milliarden Dollar.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares