US-Sanktionen gegen Iran Druck Teherans regionalen Verbündeten

BEIRUT – Riesen Plakate auf den Straßen Beiruts südvorort schiitischen eine bewaffnete Hisbollah-Kämpfer in Uniform, holding der Gruppe gelbes Banner und des Libanon Nationalflagge zusammen mit Telefonnummern wo Anhänger der schiitischen Spenden unterbreiten können anzeigen Guerilla-Kraft.

„Wer einen Krieger stattet ist Teil der Schlacht“, erklären die Plakate, ein Sprichwort zu zitieren, vom Islam des Propheten Muhammad.

Hisbollah fordert Spenden haben in den vergangenen Monaten intensiviert, wie der Konzern und seine wichtigsten Unterstützer Iran kommen zunehmend unter finanziellen Druck unter Sanktionen von der Trump-Verwaltung.

Washington hat seit Jahrzehnten auf die militante Gruppe Sanktionen. Aber eine neue Welle in diesem Jahr scheint ernster über targeting Hisbollahs oberste Führung als auch Geschäftsleute und Firmen, die Washington sagt finanzieren die Gruppe.

Am Donnerstag Präsident Donald Trump unterzeichnete Gesetzgebung neue Sanktionen gegen die Hisbollah auf einem weißen Haus-Event anlässlich des 35. Jahrestages des Beirut-Kaserne, die Bombardierung getötet 241 Marines. Das Gesetz erweitert die Liste derjenigen, die für das Geschäft mit der Hisbollah sanktioniert werden können.

Am 15. Oktober bezeichnet US Attorney General Jeff Sessions Hisbollah als eine der fünf Gruppen, die als oberste der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität Bedrohungen.

Iran, mit Blick auf seine eigene Finanzkrisen hat angeblich auch zurückgeschnitten, zur Finanzierung von Hezbollah und schiitischen Milizen es unterstützt im Irak.

Iran wirbt sich als Anführer der sogenannten „Achse des Widerstands,“ Gruppierung der syrischen Regierung von Präsident Bashar Assad, schiitischen Milizen im Irak, Hisbollah im Libanon und schiitischen bewaffneten im Jemen als die Huthis bekannt.

Das US-Außenministerium sagte im Juli, dass Iran über $ 16 Milliarden verbracht hat seit 2012 zu unterstützen, Assad und seine Stellvertreter, im Irak und im Jemen, und es auch $ 700 Millionen pro Jahr an die Hisbollah gibt. Es auch die syrische Regierung $ 4 Milliarden im Kreditlinien gegeben hat, heißt es.

Hisbollah Haushalt ist bereits verletzt worden, seitdem es im Jahr 2013, senden Kämpfer, Assads Kräfte zu unterstützen und helfen, den Konflikt zu seinen Gunsten zu drehen stark in Syriens Bürgerkrieg beteiligt wurde. Eine geschätzte 2.000 seiner Kämpfer wurden getötet und Tausende weitere verletzt, einige davon mit dauerhaften Behinderungen. Das erhöht nur die Kosten da die Gruppe Stipendien an Familien von „Märtyrern zahlt“ und medizinische Versorgung für die Kämpfer bietet.

Vor kurzem begann seine Führung öffentlich anerkennen die Belastung.

„Ich will nicht sagen, dass die Sanktionen nicht auswirken werden… Sie auf jeden Fall auswirken werden,“sagte Hisbollah Führer Sayyed Hassan Nasrallah in einer Rede im August.

Er schwor, dass die Sanktionen des Konzerns macht abnehmen wird nicht. „Wir haben die Stärke, Infrastruktur und Humanressourcen zu durchqueren diese Schwierigkeiten, so Gott will“, sagte er.

In einer Klausurtagung zusammengekommen, um die gleiche Zeit erzählte er Hisbollah Kader, „Wir müssen den Gürtel ein wenig enger zu schnallen“ nach Ibrahim Bayram, Experte für schiitische Angelegenheiten schreibt über die Hisbollah im Libanon An-Nahar Zeitung und wurde über das Treffen informiert.

Die Gruppe hat ergreift Maßnahmen zur Verringerung der Kosten, wie z. B. die Senkung der Zahl der Kämpfer in Syrien, vor allem jetzt, dass Assad militärische zurück größere Gebiet von seinem Gegner Bayram sagte The Associated Press. Aber er sagte, es war keine Abstriche bei Stipendien für Familien, medizinische Versorgung und Rente Zahlungen.

Libanesische Bürger Wer hat Verwandte in der Gruppe gesagt es hat zurückgezogen einige Kämpfer in Syrien, obwohl es seine Präsenz behält in Deir el-Zour Ostprovinz und im Süden, wo mit der Gruppe islamischer Staat Kämpfe, und in El Quseir, einer Stadt nahe der Grenze zum Libanon, die seit fünf Jahren eine Hochburg der Hisbollah.

Es hat auch einige Vollzeit Kämpfer, mehr Zeit zu Hause zu verbringen, wenn es keine Notwendigkeit für sie gebeten und verringerte Bewegungen der Fahrzeuge, Transportkosten zu senken, sagte er. Er sprach unter der Bedingung der Anonymität, interne Aktivitäten der Gruppe zu diskutieren.

Trotz der Verschärfung die Gruppe scheint kaum von seinem Status als stärkste Streitmacht im Libanon- und einer der stärksten vermindert werden in Syrien – Prahlerei ein ganzes Arsenal von Raketen und eine starke politische Struktur. Auch wenn andere Finanzierungsquellen besonders belastet sind, zählen Hisbollah noch auf öffentliche Beiträge, welcher Stream in durch Zehntausende von Metall Spendenboxen in Geschäften, Gassen, Moscheen und Schulen in überwiegend schiitischen Gebieten des Libanon platziert.

Ihres Schutzheiligen Iran, ist unterdessen tief wirtschaftliche Problemen konfrontiert.

Trump zog sich die Vereinigten Staaten aus der nuklearen Abkommen mit dem Iran, obwohl die Vereinten Nationen wiederholt bestätigt hat, dass Teheran die Bedingungen der Transaktion gerecht wurde. Trump sagte, er wolle strengere Bestimmungen zum iranischen Raketenprogramms, seinen regionalen Einfluss zu beschneiden und ewig begrenzen seine nuklearen Aktivitäten.

Zerkleinerung US-Öl-Sanktionen gegen den Iran wird Anfang November und bereits fortgesetzt, amerikanische Verbündeten in Asien sind schneiden zurück auf ihre Einkäufe iranische Erdöl. Während europäische Nationen sagen, sie wollen das Geschäft weiter, führte US-Einfluss der globalen Finanzmärkte Ölgesellschaften und Flugzeughersteller aus arbeiten im Iran zurückziehen. Iranische Währung, der Rial im Wert gesunken, und der Abschwung hat Proteste ausgelöst.

Einen anderen Verbündeten des Iran, die jemenitischen Rebellen bekannt als die Houthis bereiten auch für schwierige Zeiten, zumal ihre Gegner, ein Saudi-geführte Koalition belagert Port Hodeida, eine wichtige Quelle des Einkommens für die Gruppe. Die Rebellen haben die Steuern auf die Kaufleute und Unternehmen stark zugenommen.

Iran unterstützten Milizen im Irak werden in einem Ausmaß von Finanz-Crunch gepuffert, weil sie auch von der Bagdad-Regierung Finanzierung erhalten, die nominell ein Verbündeter der USA ist. Die Milizen sind Teil der Regierung-sanktionierten paramilitärischen Gruppe bekannt als die beliebte Mobilisierung Kräfte mit einigen 100.000 Kämpfer, die Gehälter und Ausrüstung vom Staat zu bekommen.

Viele der Milizen profitieren auch von Unternehmen, die sie auf der Seite ausführen.

Ein Beamter mit Iraks Kataib Hezbollah, eine der wichtigsten Gruppen von Teheran, unterstützt sogar sagte seine Gruppe konnte Hisbollah finanziell helfen, wenn sein müssen. Er sprach unter der Bedingung der Anonymität, die internen Abläufe zu diskutieren.

„Wir können auf diese Weise für drei Jahre dauern“, sagte er.

___

Abdul-Zahra berichtet aus Bagdad.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares