UEFA bestraft Rumänien für Rassismus, Fehlverhalten von fans

NYON, Schweiz – Rumänien muss seine nächsten Pflichtspiel hinter verschlossenen Türen spielen und seine Fussball-Verband hat von der UEFA für rassistische Sprechchöre und Banner bei einem Nations League Spiel bestraft wurde.

UEFA sagt, dass der rumänische Fußballverband 50.000 Euro ($57.080) für das rassistische Verhalten seiner Anhänger und weitere 23.000 Euro ($26.250) für Fans, die eindringenden Feld und Feuerwerk im Nationalstadion in Bukarest bestraft wurde.

Früher sagte UEFA die „rassistische Verhalten“ enthalten Vorfälle targeting rumänischen Nachbarn Ungarn wenn die Nationalmannschaft gespielt bis ein 0: 0 Unentschieden gegen Serbien am 14. Oktober.

Rumänien Fans hielt auch ein Banner Verlinkung Flüchtlinge zu Terrorismus und ein Video gepostet, in den sozialen Medien zeigte Fans singen einen Slogan Unterstützung Serbiens Gebietsanspruch auf Kosovo.

Rumänien-Gastgeber Litauen in der UEFA-Nationen-League am 17. November.

___

Mehr AP Fußball: https://apnews.com/tag/apf-Soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares