Spaniens Sabadell übertrifft Prognosen trotz TSB Ausfall…

Durch Jesús Aguado

MADRID, 26.Okt – Kosten eines IT-Ausfalls bei der britischen Bank TSB traf Sabadell des dritten Quartal einen Gewinn am Freitag, aber Anteile an die spanische Bankengruppe stieg, als es Prognosen übertroffen.

Sabadell, sagte seine seine Netto Gewinn im dritten Quartal hatte 37 Prozent gefallen, nach eine verpfuschte Migration der TSB Systeme im April einer behördlichen Untersuchung und dem Ausgang des CEO aufgefordert.

Die spanische Bank erzielte zurechenbaren Reingewinn im Quartal von 127 Millionen Euro ($ 145 Millionen), gegen die Einschätzungen der Analysten von 123 Millionen Euro, heben ihre Aktien um 4,9 Prozent auf 1,0835 Euro um 0824 GMT.

„Core Einnahmen kamen in 4 Prozent über unseren Schätzungen zufolge mit starkem Wachstum über Zins- und Gebühren. Dies wurde erreicht durch eine stärker als erwartet Wachstum in Spanien, vor allem in den Segmenten große Firmen- und Privatkunden-Hypothek-Darlehen „Goldman Sachs sagte in einer Mitteilung.

Spanischen Rivalen Caixabank berichtet einen Rückgang von 27,6 Prozent im dritten Quartal Nettogewinn auf 470 Millionen Euro, nach einmaligen Verluste durch einen Pfahl Verkauf in Repsol, mit seiner Aktien weitgehend flach im frühen Handel.

Sabadell, sagte, dass die außerordentlichen Kosten im Zusammenhang mit der TSB-Ausfall eine Erhöhung der Zinssätze auf den Premium-Account, betroffenen Kommissionen und Verluste durch Betrug enthalten.

DAS ZINSERGEBNIS EINKOMMEN ZU VERBESSERN

Die neuesten TSB in Höhe von 88 Millionen Euro im Zusammenhang mit der IT-Ausfalls kommt eine außergewöhnliche in Höhe von 203 Millionen Euro im zweiten Quartal von Sabadell genommen.

Sabadell sagte auch, daß es eine endgültige net einmalige Gebühr von 30 Millionen Euro im vierten Quartal erwartet die Gesamtkosten im Zusammenhang mit der TSB es Migration auf 321 Millionen Euro.

Die Bank Umgang mit der Krise getrübt seinen Ruf, wie es versucht zu gewinnen weitere Marktanteile in Großbritannien und ein Squeeze Margen im spanischen Heimatmarkt durch extrem niedrige Zinsen in der Euro-Zone auszugleichen.

Im letzten Quartal war Sabadell der Zinsüberschuss, ein Maß für die Erträge aus Darlehen abzüglich Anzahlung, 932,6 Millionen, 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr aufgrund des Drucks von niedrigen Zinsen. Dies war jedoch um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf niedrigere Finanzierungskosten.

Sabadell weiter Vermögens notleidenden bis zu 538 Millionen Euro im Quartal zu einem Zeitpunkt wann die Europäische Zentralbank drängt Kreditgeber diese toxischen Wertpapiere aus ihren Bilanzen zu entfernen. ($1 = 0,8787 Euro) (Berichterstattung durch Jesús Aguado, Bearbeitung von Sonya Dowsett/David Evans/Alexander Smith)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares