Ron Rivera: Panther sind mehr als nur Curtis Samuel, D.J. Moore.

Carolina Panthers Cheftrainer Ron Rivera ist mit den Beiträgen von Curtis Samuel und D.J. Moore aus gutem Grund zufrieden.

Samuel erzielte zweimal – hervorgehoben durch einen 33-Yard-Touchdown auf der Rückseite – als Carolina (6-2) am Sonntag einen 42:28-Sieg gegen die Tampa Bay Buccaneers erzielte.

Moore wurde relativ im Schach gegen die Buccaneers gehalten, verzeichnete aber Saisonhöchststände bei den Fängen (fünf), den Empfangshöfen (90) und den Rush Yards (39) beim 36:21-Sieg der Panthers gegen die Baltimore Ravens am 28. Oktober.

Carolina hat eine Franchise-Rekord und NFL-beste 193 hetzende Yards durch breite Empfänger diese Jahreszeit angesammelt.

Die Offensive der verwandten Carolina Panthers explodiert gegen Tampa Bay Buccaneers.
Trotz ihres Erfolgs warnte Rivera davor, dass sich die Offensive des Teams nicht nur um die beiden Elektrospieler dreht.

„Wir haben eine Gruppe von Jungs, die alle zusammen einen Beitrag leisten, und wir haben nur zufällig zwei junge Jungs da draußen, die eine andere Qualifikation haben als die anderen, und es fügt einfach eine andere Dimension hinzu. Aber zu denken, dass es nur um die beiden geht, wäre verrückt“, sagte Rivera.

„Aber es ist cool, weil sie lernen und wachsen, und du weißt, dass ihre Decke hoch ist. Das Potenzial, dass sie besser werden, ist spannend, und hoffentlich können wir sie in den nächsten Wochen wachsen sehen und schnell wachsen, weil wir eine harte Zeit haben.“

Verwandte Surging Saints Hand Rams erste Niederlage der Saison
Samuel gab Carolina eine 21-7 Führung im zweiten Quartal Sonntag nach einem kurvenreichen Lauf, bei dem er 104 Yards pro NFL Next Gen Stats zurücklegte. Er beendete den Treffer im vierten Quartal, indem er einen 19-Yard-Touchdown-Pass von Cam Newton einfuhr.

Der 22-jährige Samuel hat in dieser Saison insgesamt vier Touchdowns (zwei hetzende und zwei empfangende).

Moore, der die 24. Gesamtpick des NFL Draft 2018 war, ist mit 117 eiligen Yards Dritter im Team. Er hat auch 19 Fänge für 297 Yards in dieser Saison.

VERBUNDEN Matt Ryan, Falken laufen über Rothäute, um sogar aufzunehmen.
ANMERKUNGEN:

QB Cam Newton hat in sieben aufeinander folgenden Spielen mindestens zwei Touchdown-Pässe geworfen und damit Steve Beuerlein (1999) zum längsten in der Franchise-Geschichte gewählt. Newtons 280 kombinierte Yards steigerten seine Karriere auf 31.629 und passierten die Pro Football Hall des Famer Dan Marino für den dritten Platz in den ersten acht Spielzeiten eines Quarterbacks.

DE Mario Addison verzeichnete am Sonntag drei seiner teamführenden 7,5 Säcke in dieser Saison. Er hatte auch fünf Tackles gegen die Freibeuter.

RB Christian McCaffrey gab seine zweite gerade Zwei-Touchdown-Leistung am Sonntag bekannt, indem er nach einem Paar Partituren gegen die Buccaneers eilte.

TE Greg Olsen rollte in seinem dritten Touchdown in ebenso vielen Spielen, nachdem er im zweiten Quartal gegen die Buccaneers einen einhändigen Fang gemacht hatte.

CB Donte Jackson sammelte seinen NFL High-Tier vierten Abfang der Saison.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares