Rettungszerhacker startet mutiges Manöver, um Skifahrer in den französischen Alpen zu retten

0

Ein Hubschrauberpilot startete ein mutiges Manöver, um einen verletzten Skifahrer hoch in den französischen Alpen zu retten, nachdem eine Gruppe, mit der er sich befand, gestrandet war.

Die Skifahrer hatten in dieser Woche Schwierigkeiten, 7.200 Meter über der Robbenhöhe, im Pass von Anterne, als sich die Schneeverhältnisse verschlechterten. Einer der Skifahrer erhielt eine Knieverletzung und konnte nicht gehen.

Der Gendarme en Montagne, eine spezialisierte französische Polizeieinheit, die die französischen Alpen patrouilliert, und einer ihrer Hubschrauber wurde zu Hilfe gerufen.

Ein Video, das von einem Skifahrer in der Gruppe aufgenommen wurde, zeigte, wie prekär das Manöver war. Der Pilot platzierte die Nase und die Rotorblätter des Häckslers nur wenige Zentimeter vom Schnee entfernt auf einem abfallenden Abschnitt des Berges.

"Es hat uns Zeit gebracht, weil das Wetter in den Bergen extrem wechselhaft war", sagte der Gendarmenpilot von Chamonix, Jean-Francois Martin, in einem Bericht von The Independent. "Die Wolkenhöhe auf dem Pass hätte uns wenige Minuten später davon abgehalten, einzugreifen."

Während der Hubschrauber stabil bleibt, springen die Helfer ab und neigen zu den Verletzten. Die Crew bindet das Patent dann an den Hubschrauber und fliegt in Sicherheit.

Die Piloten sagten, dass sie das Manöver regelmäßig trainieren.

Weiterlesen

Großer Wintersturm tötet 4 in Deutschland und Österreichs Maine-Paar gewinnt die nordamerikanische Ehefrau, die die Meisterschaft trägt. Das Wasserskiteam bricht den Rekord der Menschlichen Pyramiden

Share.

Leave A Reply