Rebellen töten TV Kameramann, 2 Polizisten in Zentralindien

PATNA, Indien – maoistischen Rebellen getötet Kameramann arbeitet für einen staatlichen TV-Sender und zwei Polizisten in einen Hinterhalt Dienstag in einem Aufstand-Hit Zustand in Zentralindien.

Polizist P. Sunder Raj sagte, zwei anderen Offizieren in den Angriff im Distrikt Dantewada, einer maoistischen Hochburg in Chhattisgarh Zustand verwundet wurden.

D.m. Awasthi, der oberste Polizist für Anti-Aufstand Operationen, sagte der Kameramann für Doordarshan TV war die Gegend vor der bevorstehenden Landtagswahlen besuchen und Reiten auf dem Rücken eines Motorrads, angetrieben von einem Polizeibeamten, die bei dem Angriff entlang ins Visier genommen worden mit anderen Polizisten.

Am Samstag den, Rebellen getötet vier paramilitärische Soldaten bei einem Bombenanschlag im Bundesstaat.

Die maoistischen Rebellen, inspiriert von chinesischen Revolutionsführer Mao Zedong, kämpfen die indische Regierung seit mehr als vier Jahrzehnten anspruchsvolle Land und Arbeitsplätze für die Pächter, die Armen und indigenen Gemeinschaften.

Die Regierung hat die Rebellen Indiens größte interne Sicherheitsbedrohung genannt.

Mit Tausenden von Kämpfern kontrollieren die Rebellen große Schwaden des Territoriums über mehrere Bundesstaaten verteilt.

Die Rebellen, auch bekannt als Naxaliten haben Polizei in einen Hinterhalt, zerstört Regierungsbüros und Beamten entführt. Sie haben auch gesprengt, Bahngleisen, angegriffen Gefängnisse um ihre Kameraden zu befreien und Waffen von Polizei und paramilitärische Lagern gestohlen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares