Raider schneiden Verbindungen zu DE Irvin.

Die Oakland Raiders und der defensive Bruce Irvin trennen sich, der neueste Zug des Teams, um die Verbindung zu einem Veteranen zu beenden.

Die Raider informierten Irvin am Samstag, dass er freigelassen wird. ESPNs Adam Schefter berichtete jedoch, dass Irvin, weil er am Samstag nicht auf dem NFL Waiver Wire war, nicht vor Montag Nachmittag entlassen werden kann. Dann würde er auf Verzicht gehen.

Irvin, 31, war ein First-Round Draft Pick von Seattle im Jahr 2012. Er unterzeichnete 2016 einen Vierjahresvertrag über 37 Millionen Dollar mit den Raiders, sah aber, dass seine Spielzeit in dieser Saison unter dem neuen Trainer Jon Gruden abnahm.

Er spielte gerade neun Schnappschüsse Donnerstag in der 34-3 Niederlage der Raiders gegen die San Francisco 49ers. Er spielte 24 Schnappschüsse in Woche 8 gegen die Indianapolis Colts, ebenfalls eine Niederlage.

In seiner 2 1/2 Saison mit Oakland trat Irvin in 40 Spielen auf und verzeichnete 18 Säcke und 11 erzwungene Fummeln. Er hatte diese Saison drei Säcke, um das Team zu führen.

Er bestätigte seine Veröffentlichung auf Twitter und dankte den Raiders für seine Zeit dort.

„Danke für deinen Anteil an meiner Reise….

„Besonderes Dankeschön an Inhaber Mark Davis, GM Reggie McKenzie, Coach Jon Gruden und die gesamte Raiders Organisation.

„Ich werde meine Erfahrung mit den Oakland Raiders immer schätzen. Mit den Jahreszeiten ändern sich auch unsere Rollen und ich freue mich darauf, meine Reise mit der NFL fortzusetzen!“

Sobald Irvin entlassen wird, wird er der zweite Veteran sein, der die Raiders (1-7) in einer Woche verlässt. Sicherheit Dominique Rodgers-Cromartie, der auch seine Spielzeit verkürzte, ging am Dienstag plötzlich in den Ruhestand.

Rodgers-Cromartie verließ das Unternehmen, gefolgt von Linebacker Khalil Mack und Wide Receiver Amari Cooper, die beide gehandelt wurden.

Gruden sagte am Freitag, dass Irvins Rolle nachgelassen habe, weil die defensive Ausrichtung der Raider oft nicht zu seinen Fähigkeiten passe.

„Denke daran, dass wir ein 4-3-Team sind, wir sind kein 3-4“, sagte er. „Also passt er in der Basisverteidigung manchmal nicht zu der Rolle, die wir übernehmen müssen. Keine Respektlosigkeit gegenüber Bruce. Er ist ein Edge Rusher. Wir hatten keine Spur. Wir hatten nicht viel Konkurrenz in den Ketten, also wurde seine Rolle reduziert. Ich weiß, dass er frustriert ist. Ich bin frustriert. Wir werden versuchen, das so schnell wie möglich zu lösen. Er ist ein guter Spieler. Er ist ein guter Spieler.“

Irvin war auch in der Praxis aufgrund einer Brustverletzung eingeschränkt. Letzte Woche hatte Irvin auch ein Schulterproblem, sagte Gruden.

Medien auf Feldebene

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares