Pittsburgh Steelers besuchen Beerdigung der Brüder getötet in Synagoge

Quarterback Ben Roethlisberger und Linebacker Ryan Shazier zählten zu den Steelers Spieler und Mitarbeiter in die Teilnahme an der gemeinsamen Beerdigung der Brüder Cecil und David Rosenthal, die in der Baum des Lebens-Synagoge, die Aufnahmen in einem Pittsburgh getötet wurden Nachbarschaft am vergangenen Wochenende.

Zuvor war Michele Rosenthal, die Schwester der beiden Opfer, die Steelers Community Relations Manager.

Mehr als 1.000 Menschen strömten Rodef Schalom zu trauern, die beiden intellektuell Behinderte Brüder, die bei den Dreharbeiten ums Leben kamen. Elf Menschen starben und einige weitere wurden verletzt, während des Angriffs in der Nähe von Squirrel Hill, ein paar Meilen von der Steelers Übungsanlage.

Die Steelers (4-2-1) hielt einen Moment der Stille, bevor am Sonntag 33-18-Sieg über die Cleveland Browns.

Spieler und Fans bei Heinz Field neigten sich und Stand in der Stille für ungefähr sieben Sekunden vor dem Wettbewerb gegen die Browns. Die Anzeigetafeln ging auch im Moment des Schweigens dunkel.

„Im Namen der gesamten Steelers Organisation bieten wir unsere Unterstützung und Beileid an die Familien von den Angriff der friedliche Bürger, die Verehrung der Baum des Lebens-Synagoge,“ team-Präsident Art Rooney II sagte in einer Erklärung am Sonntag Morgen.

„Unsere Herzen sind schwer, aber wir müssen gegen den Antisemitismus stehen und jeglicher Art von hasskriminalität und kommen zusammen, um unsere Werte und unsere Gemeinschaft zu bewahren.“

Defensives Ende Cam Heyward trug ein T-shirt mit Herz um das Wort „Pittsburgh“, als er das Stadion betraten.

Lesen Sie mehr

Pittsburgh Steelers halten, Moment der Stille für Dreharbeiten Opfer Pittsburgh trauert um Opfer des Anschlags Synagoge als Trumpf 11 Toten in Pittsburgh Synagoge Dreharbeiten besucht

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares