NHL-Zusammenfassung: Pominville, Skinner führt Sabres‘ 9-Tore-Burst an.

Jason Pominville und Jeff Skinner hatten jeweils zwei Tore und einen Assistenten, und Jack Eichel fügte drei Assists hinzu, als die Buffalo Sabres am Samstag die Ottawa-Senatoren mit 9-2 besiegten.

Kyle Okposo, Zemgus Girgensons, Conor Sheary, Patrik Berglund und Casey Mittelstadt fügten für die Säbel je ein Tor hinzu, und Sam Reinhart schoss mit zwei Vorlagen. Girgensons, Berglund, Mittelstadt und Sheary hatten jeweils eine Assistenz.

Linus Ullmark erzielte 27 Paraden im Netz von Buffalo und verbesserte sich in der Saison auf 3-0-1. Max McCormick und Cody Ceci schossen für Ottawa.

Die Mannschaften teilten zwei Spiele über drei Tage, wenn die Senatoren 4-2 Donnerstag in Ottawa gewinnen.

Wild 5, Blues 1, Wild 5

Eric Staal eröffnete das Tor mit seinem 400. Karriereziel, und Minnesota fuhr an Gastgeber St. Louis vorbei.

Der 34-jährige Staal war der sechste aktive Spieler in der NHL, der die 400-Tore-Marke erreichte. Die anderen sind Alex Ovechkin, Patrick Marleau, Ilya Kovalchuk, Sidney Crosby und Marian Gaborik.

Nick Seeler fügte sein erstes Karriereziel hinzu, mit zwei Assists for the Wild. Minnesota erhielt auch Tore von J.T. Brown, Matt Dumba und Eric Fehr auf dem Weg zum siebten Sieg in den letzten acht Spielen.

Raubtiere 1, Bruine 0

Pekka Rinne erzielte ein 26-faches Ausspiel, und Roman Josi erzielte das einzige Tor beim Sieg von Gastgeber Nashville gegen Boston.

Die Leistung von Rinne folgte seiner 42-sparenden Leistung bei seiner Rückkehr von der Verletzung in einem 4:1-Sieg gegen den Tampa Bay Lightning am Donnerstag. Er holte sich den 316. Sieg seiner Karriere und ließ ihn nur drei Mal schüchtern vom Landsmann Miikka Kiprusoffs 319 – am meisten von einem finnischen Torhüter in der NHL.

Anfang des Tages unterzeichnete Nashville Rinne für eine zweijährige Vertragsverlängerung von 10 Millionen Dollar. Rinne, der am Samstag 36 Jahre alt wurde, wird in der nächsten Saison 6 Millionen Dollar und in der Kampagne 2020-21 4 Millionen Dollar verdienen.

Ahornblätter 5, Pinguine 0

Morgan Rielly erzielte zweimal, John Tavares hatte ein Tor und ein Assistent und Torwart Frederik Andersen stoppte alle 31 Pittsburgh-Schüsse im Ausschluss durch einen Besuch in Toronto.

Es war Andersens erster Ausschluss in dieser Saison, der 16. seiner Karriere.

Patrick Marleau und Zach Hyman erzielten ebenfalls Tore, und Kasperi Kapanen und Mitch Marner hatten jeweils zwei Vorlagen für Toronto, die sich auf der Straße auf 6-0-0 verbesserten.

Sterne 4, Hauptstädte 3 (OT)

Jason Dickinson erzielte mit 1:43 in der Verlängerung ein Tor, um den Besuch von Dallas über Washington für seinen dritten Sieg in Folge zu erhöhen.

Dickinson bekam einen Pass von Washingtons John Carlson in die Finger, der an einem Teamkollegen vorbeikam, entlang der rechten Seite hereinkam und den Siegestreffer an Torhüter Braden Holtby vorbei setzte.

Jason Spezza, Tyler Pitlick und Jamie Benn erzielten ebenfalls Tore für Dallas, wobei Spezza einen Assistenten hinzufügte. Nicklas Backstrom, Brett Connolly und Evgeny Kuznetsov hatten Ziele für Washington, wobei Backstrom auch eine Unterstützung hinzufügte.

Öler 4, Rote Flügel 3

Kyle Brodziak erzielte seine ersten beiden Tore der Saison, und Edmonton beendete die dreifache Siegesserie von Gastgeber Detroit.

Brodziak hatte in dieser Saison keinen Punkt erzielt oder seit dem 10. März der letzten Saison vor dem Ausbruch ein Tor erzielt.

Drake Caggiula und Alex Chiasson erzielten ebenfalls Tore für Edmonton, während Connor McDavid und Jujhar Khaira jeweils zwei Vorlagen lieferten. Mikko Koskinen erzielte 23 Paraden.

Blitz 4, Kanadier 1

Steven Stamkos erzielte zwei Tore und erzielte in der ersten Halbzeit das Tor von J.T. Miller, um Tampa Bay an Gastgeber Montreal vorbeizuführen.

Stürmer Yanni Gourde, der am Freitag eine sechsjährige Vertragsverlängerung unterzeichnete, fügte das vierte Ziel von Tampa Bay hinzu. Anton Stralman hatte drei Assists, und Nikita Kucherov hatte zwei für den Blitz.

Torhüter Andrei Vasilevskiy erzielte 34 Paraden, um den Sieg für den Blitz zu erringen, der die Ostkonferenz mit 19 Punkten anführt. Montreal Torwart Carey Price stoppte 32 Schüsse.

Inselbewohner 3, Teufel 0

Jordan Eberle erzielte in der ersten Periode ein Power-Play-Tor, und Brock Nelson und Scott Mayfield fügten gegen Ende der dritten Periode Versicherungsziele hinzu, da Gastgeber New York New Jersey besiegte.

Thomas Greiss machte 35 Paraden in seinem ersten Ausschluss der Saison und dem neunten seiner Karriere.

Die Inselbewohner haben fünf Spiele in Folge gewonnen, alle gegen die Rivalen der Metropolitan Division. Ihr 6-0-0 Start in der Division ist der beste seit 1982-83, als New York seine ersten sechs Spiele gegen Patrick Division Feinde gewann.

Medien auf Feldebene

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares