Masernausbruch setzt Warnung vor polnischer Gesundheit …

WARSCHAU, Polen – Polnische Gesundheitsbeauftragte fordern die Impfungen gegen sich und ihre Kinder auf, nachdem Masernfälle in der Region um Warschau gemeldet wurden.

Gesundheitsminister Lukasz Szumowski sagte, dass kürzlich 17 Masernfälle in der Woiwodschaft Masowien stattgefunden haben, die alle darauf zurückzuführen waren, dass Eltern ihre Kinder nicht geimpft haben.

Die polnischen Fälle kommen zustande, da die Weltgesundheitsorganisation Zehntausende von Masernfällen in ganz Europa gemeldet hat.

Auf einer Pressekonferenz am Sonntag betonten Szumowski und andere Gesundheitsbeamte, dass Masernimpfungen sicher sind.

Masern sind eine hochansteckende Krankheit und laut WHO ist sie eine der häufigsten Todesursachen weltweit bei Kleinkindern. Mit einem Impfstoff lässt sich das leicht verhindern.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares