Lernen: Hookah kann genauso gesundheitsschädlich sein wie das Rauchen von Zigaretten.

MONTAG, 5. November 2018 — Das Rauchen einer Shisha kann genauso schädlich für die Blutgefäße sein wie das Rauchen von Zigaretten, schlägt eine neue Studie vor.

Wasserpfeifen, auch bekannt als Wasserpfeifen, wurden als harmlose Alternative zu Zigaretten gepriesen, aber Forscher fanden heraus, dass Blutgefäße auf die gleiche Weise betroffen sind. Darüber hinaus kommt es bei der Erwärmung von Wasserpfeifenwasser mit Holzkohle zu einem deutlichen Anstieg des Kohlenmonoxids.

„Die Wasserpfeife ist die einzige Form von Tabak, die brennende Holzkohlebriketts verwendet, um den aromatisierten Tabak in der Wasserpfeife zu erhitzen“, erklärte die Studienautorin Mary Rezk-Hanna, Assistenzprofessorin an der University of California, Los Angeles‘ School of Nursing.

„Zusätzlich zu den giftigen Substanzen aus Tabak und Nikotin setzt Shisha-Rauch die Nutzer also Holzkohleverbrennungsprodukten aus, einschließlich großer Mengen an Kohlenmonoxid“, sagte sie.

Verwandte junge Juul-Benutzer wissen vielleicht nicht, dass sie von Nikotin abhängig sind.
Eine Wasserpfeife besteht aus einer Schale, einer teilweise mit Wasser gefüllten Kammer, einem Schlauch und einem Mundstück. Es wurde entwickelt, um Tabak zu verbrennen, der normalerweise mit Frucht- oder Süßigkeiten aromatisiert ist.

Für die Studie untersuchten Rezk-Hanna und ihre Kollegen 30 junge erwachsene Shisha-Raucher, Durchschnittsalter 26, vor und nach dem kohlebeheizten Shisha-Rauchen. Die Forscher maßen den Nikotingehalt im Blut, das ausgeatmete Kohlenmonoxid und die Leichtigkeit des Blutflusses in den Gefäßen.

Sie nahmen auch die gleichen Messungen vor und nach 20 Teilnehmern benutzten sie eine elektrisch beheizte Shisha. Darüber hinaus verglichen sie die Ergebnisse mit Zigarettenrauchern, die eine Zigarette rauchten.

Verwandte E-Zigaretten verlangsamten die Wundheilung im Tierversuch.
Obwohl der Nikotingehalt mit allen Rauchprodukten zunahm, stieg das ausgeatmete Kohlenmonoxid bei holzkohlebeheizten Wasserpfeifen um das Neun- bis Zehnfache, verglichen mit elektronisch beheizten Wasserpfeifen oder mit Zigaretten, fanden die Forscher heraus.

Darüber hinaus hatten beide Arten des Wasserpfeifen- und Zigarettenrauchens einen ähnlich negativen Einfluss auf die Blutgefäße, was zu einer Abnahme des Blutflusses führte.

Die Ergebnisse sollen am 11. November auf dem jährlichen Treffen der American Heart Association in Chicago vorgestellt werden.

Verwandte Wissenschaftler näher an Medikamenten, die die Nikotinabhängigkeit verringern.
Der Hauptunterschied zwischen holzkohlebeheizter und elektrisch beheizter Wasserpfeife und Zigarettenrauchen sind die hohen Kohlenmonoxidwerte, die von den Holzkohlebriketts produziert werden, sagten die Forscher.

Kohlenmonoxid ist dafür bekannt, die Blutgefäße zu erweitern und scheint die Beeinträchtigung der Blutgefäßfunktion zu überdecken, erklärte Rezk-Hanna in einer Pressemitteilung.

Die Verwendung von Shisha, entweder mit Holzkohle beheizt oder elektrisch beheizt, kann andere Aspekte der Blutgefäßfunktionen schädigen, die für die kardiovaskuläre Gesundheit unerlässlich sind, schlossen die Forscher.

Die in den Meetings präsentierten Forschungsergebnisse gelten als vorläufig, bis sie in einem peer-reviewed Journal veröffentlicht werden.

Mehr Informationen

Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention bietet mehr zum Thema Shisha-Rauchen.

Copyright © 2018 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares