Israelischer Minister auf Dubai besuchen Sie fordert, dass „Frieden“

Israels Kommunikationsminister genannt, für „Frieden und Sicherheit“ am Dienstag bei einem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, seinem Land eine noch nie da gewesenen diplomatischen Vorstoß in Golfstaaten startet.

„Frieden und Sicherheit in jedem Staat… mit wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Fortschritts ist was eine Zukunft für die kommenden Generationen garantiert“, sagte Ayoub Kara Telekommunikation Konferenz in Dubai.

Kara Anweisung kommt inmitten einer diplomatischen Druck von Israel in den überwiegend sunnitischen Golf, die Israel als Verbündeter gegen schiitische Macht Iran sieht.

Es folgt Besuche durch Israels Premierminister Benjamin Netanyahu in den Oman am Donnerstag und Kulturminister Miri Regev in Abu Dhabi am Wochenende.

Weder in Oman als auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat diplomatische Beziehungen zu Israel.

Normalisierung der Beziehungen zu Israel– oder als Staat anerkennen – bleibt der umstrittensten politischen Debatte in der arabischen Welt, die weitgehend Israel über seine Besetzung palästinensischen Gebiets boykottiert.

Regev, tourte bekannt für Kontroverse Kommentare über Araber, am Sonntag der berühmte Sheikh Zayed Moschee in Abu Dhabi–trägt einen roten Full-Length Abaya und weißen Kopftuch und im Gespräch mit der Kamera auf Hebräisch.

„Dies ist das erste Mal, das ein israelischer Minister hier bei einem Besuch,“ sagte Regev, umgeben von einer Gruppe von Menschen in traditionellen emiratischen Kleid.

Regev ist Mitglied Netanyahus rechtsradikale Likud Partei.

Israelische Nationalhymne spielte auch bei einem Judo-Turnier in Abu Dhabi am Sonntag nach einer seiner Athleten gewann Gold–vermutlich das erste Mal, dass die Hymne in einem arabischen Golfstaat öffentlich gespielt wurde.

Netanyahu hat lange versucht eine Annäherung an die arabischen Staaten, unter Berufung auf teilweise Bedenken über den gemeinsamen Feind Iran. Jordanien und Ägypten sind die nur zwei arabischen Staaten volle diplomatische Beziehungen zu Israel haben.

Der palästinensische Zentralrat, einen Körper der Palästinensischen Befreiungsorganisation am Montag genehmigt die PLO zur Anerkennung des Staates Israel auszusetzen und sicherheitskoordinierung mit dem jüdischen Staat zu stoppen.

Palästinensische Behörden haben beschuldigt Israel Gewaltanwendung nach ein Luftangriff am Sonntag drei Jugendliche auf der Grenze zum Gazastreifen getötet. Eine andere palästinensische wurde von israelischen Feuer in Gaza Grenze Zusammenstöße am Montag erschossen.

Kara sprach am Dienstag auf der International Telecommunication Union Bevollmächtigten Konferenz in Dubai.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares