ICRC sagt „atemberaubende“ Zerstörung Syriens Ghouta

Die Zerstörung im östlichen Ghouta Syriens ist überwältigend und die humanitären Bedürfnisse riesig, sagte ein hoher Beamter des Roten Kreuzes am Freitag nach einem Besuch der ehemaligen Rebellen-Hochburg außerhalb von Damaskus.

Dominik Stillhart, Director of Operations für das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, sagte, dass der Umfang der Zerstörung noch im Entstehen begriffen war sechs Monate nach Ende der Kämpfe.

„Ich war wirklich überwältigt von das Ausmaß der Zerstörung, die wir im östlichen Ghouta gefunden. Ich noch nie so etwas nie zuvor gesehen,“sagte er Journalisten in Beirut.

Nach der Rückeroberung bedeutende Gebiet aus der islamischen Staat Gruppe, richtete die Regierung Visier auf Recapture Ost Ghouta Anfang dieses Jahres anzeigen die Rebellen Anwesenheit so nahe der Hauptstadt als Affront gegen seine Autorität.

Es startete eine massive Russisch-backed Offensive gegen die belagerten Rebellen-Enklave, die mehr als 1.700 Zivilisten getötet.

Zehntausende von Menschen geflohen, da Sie die Enklave Städte eine nach der anderen aufgegeben.

Bewohner haben rieselt wurden, zurück zu der Gegend, aber die fehlende Infrastruktur, die Angst vor Verhaftung und der Gefährdung durch Blindgänger verhindern Masse Renditen.

„In einigen Teilen des östlichen Ghouta wie Harasta, wo wir waren, bis zu 90 Prozent der Infrastruktur wird zerstört,“ sagte Stillhart.

„Es ist wirklich atemberaubend, das Ausmaß der Zerstörung,“ er sagte, nachdem sein erster in der Gegend Besuch.

Er sagte, sah er einen jungen lebensrettende Versorgung von vier Personen in einer medizinischen Einrichtung in den östlichen Ghouta Stadt Kafr Batna gegeben werden.

„Das einzige Licht hatten sie ein grelles Licht von einem Mobiltelefon,“ sagte er. „Das sind die Art von Bedingungen, die Sie erwarten, zu sehen, während der Konflikt aber nicht sechs Monate nach dem Konflikt.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares