Gab zurück online, nachdem er Gastgeber über Link zum beschuldigten Pittsburgh bewaffneten Banditen verloren hatte.

Die Beamten der Social Media Site sagen, dass ein Schütze, der verwendet wird, um antisemitische Nachrichten zu posten, bevor er 11 Menschen in einer Pittsburgh-Synagoge tötet, wieder online ist, nachdem er einen neuen Domain-Host gefunden hat.

Domain-Registrar Startup Epik hat zugestimmt, Gab zu hosten, nachdem die Website letzte Woche dunkel wurde, als Host GoDaddy seine Zugehörigkeit nach dem 27. Oktober Schießen zog.

Behörden sagen, dass der Verdächtige, Robert Bowers, Gab benutzt hat, um antisemitische Nachrichten zu posten.

Gab versteht sich als Social Media-Plattform für freie Meinungsäußerung und individuelle Freiheiten, wurde aber als Zufluchtsort für Hassreden kritisiert.

Epik Hauptgeschäftsführer Rob Monster erklärte dem Seattle Times Sonntag, den er an freie Rede glaubt und denkt, dass Gab konkurrenzfähig ist, wenn es heraus heftige Rhetorik ausrollt.

„Ich glaube, dass die Jungs, die auf der Baustelle sind, wachsam sind“, sagte Monster.

Epiks CEO sagte auch, dass er sich mit Gab-Gründer Andrew Torba traf, bevor er seine Entscheidung traf, die Social Media Website zu akzeptieren.

„Obwohl ich die Entscheidung, diese Domainregistrierung anzunehmen, nicht auf die leichte Schulter genommen habe, freue ich mich auf die Partnerschaft mit einem jungen und einmal frechen CEO, der mutig etwas tut, was nützlich erscheint“, schrieb Monster.

Gab fand einen weiteren Unterstützer Sonntag in der Redaktion der Washington Post, der sagte, dass die Plattform weiterarbeiten dürfe.

„Wenn das Internet jedem gehört, könnte es auch Gab gehören“, schrieb der Vorstand.

Mehr erfahren
Social-Media-Website Gab nach dem Angriff auf die Synagoge von Pittsburgh offline genommen
11 in der Synagoge von Pittsburgh getötet, zwischen 54 und 97 Jahre alt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares