Fujitsu, deutsche Computer-Anlage zu schließen

München, Okt 26 – Fujitsu plant, schließen Sie einen PC und Laptop-Fabrik in Deutschland, seine letzte Hardware-Produktionszentrum in Europa, potenziell kostet 1.800 Arbeitsplätze, hieß es am Freitag.

Das japanische Unternehmen werden versuchen, einige der Mitarbeiter im Werk in der bayerischen Stadt Augsburg zu seiner wachsenden Dienstleistungen Arm verschieben ein Sprecher sagte, aber es betriebsbedingte Kündigungen nicht ausschließen. Gespräche werden mit Gewerkschaften in einer Bemühung, Abfindung vereinbaren Bedingungen.

Die Schließung ist für das Jahr 2020, wirkt sich direkt auf 1.500 Arbeitsplätze plus weitere 300 anderswo in Deutschland geplant. Das Unternehmen beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Stellenabbau sind Teil einer umfassenderen globalen Umstrukturierung bei Fujitsu, die beabsichtigt, die PC-Produktion in Japan konzentrieren. Das Unternehmen berichteten bereits einen Rückgang der Quartalsumsatz aber verbesserten Ergebnis. (Berichtet von Jörn Poltz Schreiben von Douglas Busvine Bearbeitung von David Goodman)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares