FA-Chef schlägt Glücksspiel Abgabe zur Finanzierung von Grass Roots…

Eine Abgabe auf Fußball spielen könnte eingeführt werden, um Verbesserungen im folgenden Spiel Graswurzeln zu finanzieren, was der Zusammenbruch des geplanten Verkaufs des Wembley-Stadion, Fußball-Bund-Geschäftsführer Martin Glenn gesagt hat.

Glenn Fehler beim Abrufen der Unterstützung des Rates 127-Mitglied FA für den Verkauf des Nationalstadions und der Deal platzte bei Fulham Besitzer Shahid Khan seine £600million Angebot zurückgezogen.

Aber jetzt Glenn denkt, dass das FA eine Abgabe erhalten soll, von den Buchmachern auf Glücksspiele auf dem Spiel, etwas, das Regierung Gesetze erfordern würde.

Glenn erzählte dem Daily Telegraph: „Frankreich hat effektiv eine Steuer auf Glücksspiel.“_FITTED Wir nennen es eine angemessene Rendite auf Fußball zu spielen.

„All jene, die Wettbüros verwenden unser geistige Eigentum, dass Menschen Wetten, lag also warum würde kein kleiner Prozentsatz davon umgesetzt werden, das in erster Linie möglich machte, was? Wir, wie Fußball, könnte die Regierung und sagen „du etwas so gedacht haben?“

„Es muss keine große Pauschale sein. Wir haben £64million gehen in die Stiftung Jugendfußball zwischen den drei von uns (FA, Premier League und Regierung) – Stell dir vor es war £80 m oder 100 m £. Wenn wir in dieses Thema einsteigen könnte wäre es genial.“

Glenn möchte auch sehen, Kommunen ermutigt, Abschnitt 106 Vereinbarungen nutzen, um Entwicklern zu helfen Basisgruppen Fußball Einrichtungen zu bauen.

Er fügte hinzu: „Wenn Tesco bauen einen Supermarkt, sie sagen:“hier ist der Supermarkt und wir geben £500.000 in einen Topf zu gehen“, und wir wissen nicht, wie viel es ist, aber es tendenziell nicht ausgegeben zu bekommen.“

Trotz des Zusammenbruchs der seinen Wembley Verkauf Plan beabsichtigt Glenn nicht das Stadion Vermögen zur Finanzierung Geld zu leihen, die geschätzten jährlichen Kosten von £15 m Stadion gegen andere Veranstaltungsorte auf dem neuesten Stand und wettbewerbsfähig zu halten.

Er sagte: „eine Sache, ich nicht ausschließen würde, ist, dass wir Schulden würde. Unsere Business-Plan gehört zum abzahlen unsere Schulden (auf Wembley) bis zum Jahr 2024. Die Leute haben gesagt, „Warum nicht Sie leihen sich Geld von der TV-Rechte?“, aber es fühlt sich nicht richtig. Gäbe es kühle Winde voraus.“

Senet-Gruppe, die Stelle, die verwaltet, Verantwortungsvolles Glücksspiel im Auftrag der wettbranche glaubt, dass Fußball zu suchen, um verkleinern ihre Beziehung mit dem Glücksspiel eher als „Weitere monetarisieren“ durch die Einführung einer Abgabe um das Basis-Spiel zu finanzieren.

Gillian Wilmot, der Vorsitzende des Senet, sagte in einer Erklärung zum Press Association Sport veröffentlicht: „Gambling Unternehmen bereits Zahlen deutlich über dem Marktwert für das Recht, neben live-Sport zu werben.

„Das ist Geld das fließt für Rundfunkveranstalter und Sport durch den Verkauf der Übertragungsrechte letztlich zugute kommt.

„Anstatt zu weiteren monetarisieren Glücksspiel Beziehung mit live-Sport, sollte FA, Clubs und Veranstalter suchen mit der Glücksspiel-Industrie, die Glücksspiel Werbung rund um den Fußball zu reduzieren. Dies ist im Interesse der Schutz junger Menschen vor möglichen zukünftigen Schaden.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares