Durch das Schießen in Schweden wurden 7 Personen verletzt, 12 festgenommen

HELSINKI – Die schwedische Polizei sagt, dass sieben Personen bei einer Schießerei, die angeblich mit Mitgliedern der Radfahrerbande in der Nähe der zweiten Stadt Göteborg in Verbindung gebracht wurde, verletzt und 12 Personen festgenommen wurden.

Die Polizei sagte am Sonntag, die Patrouillen stürmten am Samstagabend in die kleine Industriestadt Molnlycke südöstlich von Göteborg, wo sie nach einer Schießerei vor einem Veranstaltungsort, an dem eine Party veranstaltet wurde, „mehrere Verletzte“ fanden.

Die Polizei sagte, die Ereignisse, die zur Erschießung führten, seien unklar. Es wird als versuchter Mord untersucht.

Nach Angaben der Zeitung Goteborgs-Posten haben mehrere Verwundete Verbindungen zur Hells Angels Biker-Gang.

Nach Angaben der schwedischen Behörden hat das Land in den letzten Jahren einen Anstieg der organisierten Kriminalität zu verzeichnen. In den drei Großstädten fanden mehrere kriminelle Bandenangriffe statt: Stockholm, Göteborg und Malmö.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares