Der japanische Teenager Hataoka gewinnt die LPGA Japan Classic

Der japanische Teenager Nasa Hataoka schoss am Sonntag mit zwei Schlägen einen glänzenden Fünfkampf unter 67 und gewann die Japan Classic mit zwei Schlägen. Ihr zweiter LPGA-Tour-Triumph in dieser Saison.

Hataoka war der erste Heimspieler seit sieben Jahren, der den Japan-Titel gewann. Er schoss sieben Birdies mit zwei Bogeys und beendete den 14-under-Par im Seta Golf Club in Shiga.

„Ich bin froh, hier in Japan zu gewinnen“, sagte Hataoka vor einer großen Menge und fügte hinzu, dass sie nach den aufeinanderfolgenden Bogeys am 11. und 12. „einer Herausforderung“ ausgesetzt war.

Der kleine 19-Jährige, der gerade einmal 1,58 Meter groß ist, versenkte weitere Birdies am letzten Loch von Par-Four 14 und Par-Five, um den Sieg zu besiegeln.

„Ich konnte ab dem 13. Loch ruhig spielen“, sagte ein lächelnder Hataoka, als sie den Siegerpokal küsste.

Im Juni gewann Hataoka als 14. japanischer Spieler einen LPGA-Titel, als er 54 Löcher im Pinnacle Country Club in Rogers, Arkansas, mit 21 unter 192 Par 192 abschloss. Dies ist die niedrigste Punktzahl in der Turniergeschichte.

Der Lokalmatador Momoko Ueda, der 2011 die Japan Classic gewann, schoss fünf Birdies mit einem Bogey für eine 68, um sich den zweiten Platz mit dem japanischen Saki Nagamine und dem spanischen Carlota Ciganda zu teilen.

Chinas Feng Shanshan, der zweimalige Titelverteidiger, schoss 72 und landete auf Rang 30, und Ariya Jutanugarn, der neu gekrönte Weltklassiker Nummer eins, erreichte nach einem 69 einen 19. Platz.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares