Colts QB Andrew Luck genießt soliden Schutz.

INDIANAPOLIS — Ein Abschiedswochenende hinter ihnen, sagen die Indianapolis Colts, dass sie erfrischt und bereit sind, sich auf ein wichtiges AFC South Division Heimspiel gegen den Jacksonville Jaguar Sonntag im Lucas Oil Stadium zu konzentrieren.

Da die Houston Texans (6-3) sechs aufeinander folgende Siege einfahren konnten, können sich weder die Colts (3-5) noch die Jaguare (3-5) einen Divisionsverlust leisten.

Die Colts haben das letzte Mal nicht vergessen, als die Jaguare in die Stadt kamen, als die Besucher im Dezember letzten Jahres 10 Säcke in einer 30-10er Runde hatten. Die Jaguare fegten die Saisonreihe nur zum zweiten Mal seit der Gründung der Division im Jahr 2002.

Seitdem haben die Colts ihre Angriffslinie gestützt. Quarterback Andrew Luck wurde nicht in drei aufeinander folgenden Spielen über eine Strecke von 156 Pass-Versuchen entlassen, der längste „saubere“ Streifen seiner siebenjährigen Karriere. Das Glück hat nur 10 Sack genommen, die zweitniedrigste Summe in der Liga. Und die Colts weisen die niedrigste Sackrate pro Pass-Versuch auf (2,92 Prozent).

RELATED New Orleans Saints wollen die heiße Phase am Laufen halten.
Aber dieses Team muss nicht daran erinnert werden, wie die Jaguare die Tasche unter Druck setzen können. Trotz einer Verlustserie mit vier Spielen sind die Jaguare in der NFL auf Platz zwei in den wenigsten erlaubten Gesamtwerften bei 313,2 pro Spiel und auf Platz eins in der Verteidigung bei 190 Metern pro Spiel.

Der Colts Erstligist Frank Reich wurde am Montag gefragt, ob dies die größte Herausforderung für eine offensive Linie sein wird, die einmal mehr beweisen kann, dass es am Sonntag wahr ist.

„Ja, ich denke, es ist der härteste Test und sicherlich gibt es ein Element von dem, was du da sagst, das wahr ist, ich meine, wirklich“, sagte Reich. „Auf der anderen Seite meine ich, dass ich das Positive, das passiert ist, nicht mindern will, denn jede Woche in dieser Liga ist in gewisser Weise echt und jedes Spiel, das wir schlecht oder gut spielen – es zählt alles. Aber das wird definitiv die härteste Prüfung des Jahres.“

Verwandte Jacksonville Jaguare hoffen, nach einiger Zeit wieder auf Kurs zu kommen.
Jaguars defensive Enden Calais Campbell und Yannick Ngakoue haben jeweils fünf Säcke.

Die sacklose Serie fiel mit der Rückkehr von Anthony Castonzo zusammen, der die ersten fünf Spiele und die gesamte Vorsaison mit einer Kniesehnenverletzung verpasste. Der achtjährige Profi sagt, dass seine Gruppe von Blockern nicht darüber nachdenkt, was sie getan haben. Sie schauen nach vorne.

„Ich bin mir dessen so sehr bewusst, wie ihr es erwähnt, das war’s“, sagte Castonzo mit einem Lächeln über den sacklosen Streifen. „Es ist Spiel für Spiel, das ist legitim, wie wir spielen, und wir schauen uns diese Art von Sachen nicht wirklich an. Aber wir beginnen mit unserer Vorbereitung, wir haben heute angefangen, also dreht sich alles um dieses Spiel.

RELATED Chicago Bears beginnen eine wichtige Etappe gegen die Gegner der Division.
„Das ist die Art von Sache, auf die ich am Ende des Jahres denke, auf die man irgendwie zurückblickt und sagt: „Was haben wir getan?“ Aber im Moment kann man sich nicht wirklich die Zeit nehmen, so etwas zu sehen.“

Reich bot keine Updates zu Verletzungen an und hielt sich an seine wöchentliche Routine, sich auf den Bericht vom Mittwoch zu verlassen. Aber die Colts wurden auf dem Weg in die Pause zusammengeschlagen. Safety Mike Mitchell beendete das letzte Spiel, einen 42:28-Sieg in Oakland, mit einer Wadenverletzung.

Die Colts waren auch ohne Sicherheit Malik Hooker (Hüfte), breiten Empfänger Ryan Grant (Knöchel), enges Ende Erik Swoope (Knie), zurücklaufende Robert Turbin (Schulter) und defensives Gerät Jihad Ward (Knöchel). Die Station wurde auf die saisonal endende verletzte Reserve gelegt.

Hooker und Turbin kehrten am Montag zum Training zurück. Auch der Rookie Tyquan Lewis (Zeh) hat trainiert und der Zweitplatzierte könnte aus der verletzten Reserve zurückgebracht werden, um sein Saisondebüt zu geben.

–LB Darius Leonard hat mit einem schmerzenden Knöchel gespielt, der ihn aus der letzten Niederlage der Mannschaft in Woche 5 in New England heraushielt. Der NFL tackle Leader mit 88 Total Stopps räumte seinem Körper die nötige Ruhe ein. „Perfektes Timing“, sagte Leonard. „In der letzten Woche war ich ziemlich wund, ein wenig angeschlagen. Diese Woche frei zu haben, hat meinem Körper genug Zeit zum Ausruhen gegeben.“

QB Andrew Luck hat einen TD-Pass in 31 aufeinander folgenden Spielen geworfen, den längsten aktiven Streifen in der Liga und den achten Platz insgesamt auf der Karriereliste. Er ist auf dem besten Weg, Karrierezahlen in Form von Prozentsätzen für den Abschluss (65,8), Abschlüssen (450), Versuchen (684) und TDs (46) aufzustellen.

TE Eric Ebron führt alle NFL-dichten Enden mit sieben TDs an.

Ryan Kelly wurde an seiner Stelle im Midseason All-Pro Team 2018, das von Around the NFL writer Chris Wesseling ausgewählt wurde, zum besten Spieler der NFL gewählt. „Zum ersten Mal in der Andrew Luck-Ära können sie sich rühmen, dass sie einen 100-Yard-Rusher hintereinander haben, der mit drei aufeinander folgenden Spielen ohne Sacks spielt. So bizarr es auch klingen mag, die Stärke dieses Teams ist die offensive Linie, angeführt von Kelly“, schrieb Wesserling.

Quenton Nelson war der erste Spieler an seiner Position, der jemals zum NFL Offensive Rookie of the Month ernannt wurde, eine Ehre, die letzten Donnerstag angekündigt wurde. Nelson, die sechste Gesamtauswahl im NFL Draft, ist der einzige Colts-Spieler, der keinen Snap (589) verpasst hat.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares