Boeing veröffentlicht Sicherheitsbulletin für 737 MAX 8 nach Indonesien-Crash

Fehlerhafte Sensoren machten es den Piloten des Lion Air Flight 610 schwer, festzustellen, wie schnell sie flogen, sagten Crash-Forscher und Boeing.

Ermittler versuchen, die Ursache für den Absturz des Flugzeugs vor Indonesien letzte Woche festzustellen. Es handelte sich um eine neue Boeing 737 MAX 8, die erst wenige Monate alt war, ein Modell, für das Boeing nun ein Sicherheitsbulletin herausgibt.

Boeing gab am Dienstag ein Bulletin heraus, in dem die Flugbesatzungen angewiesen wurden, ihre Verfahren zu aktualisieren, wenn es zu Fehleingaben aus einem Angriffswinkel des Sensors kommt. Das Gerät liefert Daten über den Winkel, in dem der Wind über die Flügel des Flugzeugs weht. Eine falsche Messung könnte dazu führen, dass ein Flugzeug in einen steilen Tauchgang geht.

Der Flug 610 stürzte am 29. Oktober in die Javasee, nachdem er Indonesien verlassen hatte. Alle 189 Personen an Bord gelten als tot.

Die RELATED Air Force führt F-35-Einsatzübungen durch, während der Betrieb hochgefahren wird.
Die Boeing 737 MAX ist so konzipiert, dass sie automatisch in einen Tauchgang geht, wenn ein Stall erkannt wird, was die Standardtaktik zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung des Fluges ist. Ein fehlerhafter Messwert von einem der Sensoren könnte die computergesteuerten Flugsysteme des Flugzeugs dazu bringen, zu denken, dass es sich um einen Strömungsabriss handelt, sagten Experten.

Forscher sagten am Dienstag, dass das Flugzeug auf seinen letzten vier Flügen Probleme mit dem Luftgeschwindigkeitssensor hatte.

Boeings aktualisiertes Verfahren Dienstag fordert die Piloten auf, einem solchen Szenario durch Deaktivierung des Stabilisatorsystems zu begegnen.

Verwandte Beamte: Lion Air Flugzeug intakt, Motoren laufen, wenn es auf Wasser trifft.
„Die Untersuchung des Lion Air Fluges 610 ist im Gange und Boeing arbeitet weiterhin uneingeschränkt zusammen und leistet auf Anfrage und unter der Leitung von Behörden, die den Unfall untersuchen“, heißt es im Bulletin.

Das gleiche Flugzeug ging am Tag vor dem Absturz in einen Tieftauchgang auf einem Flug, so die Passagiere und Daten von einer Flugverfolgungs-Website.

Die Ermittler haben festgestellt, dass das Flugzeug das Wasser getroffen hat, während es noch intakt ist und beide Motoren laufen. Er kann bis zu 600 mph in seinem Tauchgang zurückgelegt haben.

Verwandter indonesischer Taucher stirbt bei der Rettung von Löwenflugzeugen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares