Beginnt Jason Garrett von Cowboys auf QB Dak Prescott zu säuern?

Dallas Cowboys Cheftrainer Jason Garrett beantwortete eine Frage über seine Jobsicherheit während seiner folgenden Pressekonferenz nach der 28-14 Niederlage der Montagabend gegen die Tennessee Titans.

Es ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Dallas in dieser Saison auf 3-5 fiel und zum ersten Mal zu Hause in dieser Kampagne unterlag. Die Cowboys, die 2016 den NFC East gewonnen haben, mit den Neulingen Ezekiel Elliott und Dak Prescott als Vorreiter, konnten in den letzten beiden Saisons nicht mehr auf dieses Niveau zurückkehren.

Es ist auch nicht verwunderlich, dass Garrett, der manchmal bis zum scheinbaren Roboter komponiert ist, die Abfrage nach seinem Auftragsstatus ohne Aufflammen bearbeitet hat.

„Ich konzentriere mich nur darauf, meinen Job so gut zu machen, wie ich es jeden Tag tun kann“, sagte Garrett.

RELATED Jerry Jones gibt Unterstützung hinter QB Prescott
Der Cowboys Trainer hat Quarterback Prescott und seine Arbeitsmoral in den letzten zwei Up-and-Down-Saisons unterstützt. Aber Garrett bestätigte, dass das Spiel des Quarterbacks Dallas manchmal im Verlust zu Tennessee verletzte.

Prescott warf einen Abfang in der Endzone der Titanen und verlor auch in der zweiten Halbzeit einen Fummel.

„Er traf gestern zwei schlechte Entscheidungen im Spiel über die Umsätze“, sagte Garrett. „In jedem dieser Fälle willst du, dass er das Spiel sterben lässt, für ein Drittel lebt oder den Ball schlägt und zum nächsten geht. Leider hat er diese Entscheidungen nicht getroffen.“

Verwandte Cowboys‘ Jones, Broncos‘ Elway Hinterkopftrainer
Bis Montagabend hatte Dallas zu Hause gut gespielt, vor allem in der Verteidigung. Aber Tennessee, das als eine von nur drei Mannschaften eintrat, die schlechter als Dallas auf Offensive ordneten, bewegte die Kugel effektiv. Quarterback Marcus Mariota und die Titanen verwandelten 11 von 14 dritten Downs auf dem Weg zum Sieg.

„Die Verteidigung hat im Spiel nicht gut genug gespielt“, sagte Garrett. „Die Situationen, in denen wir das ganze Jahr über ziemlich gut waren, die uns gestern Abend wirklich wehgetan haben, lagen auf dem dritten Platz. Offensichtlich haben sie die dritte Stufe immer wieder verändert.“

ANMERKUNGEN:

Verwandte Mariota, Titanen begraben Prescott, Cowboys 28-14 auf MNF

LG Connor Williams erlitt eine Knieverletzung gegen Tennessee. Garrett hatte nicht viele Informationen über die Verletzung am Dienstag, also lehnte er es ab, über Williams‘ Verfügbarkeit zu spekulieren, noch wer ihn ersetzen würde, wenn er nicht in Philadelphia spielen könnte.

RB Ezekiel Elliott startete schnell gegen Tennessee und fing im ersten Quartal einen 37-Yard-Pass an, der einen Touchdown ermöglichte. Er beendete mit 61 hetzenden Yards und 51, die auf 21 Gesamtberührungen empfangen wurden, aber es war nicht genug, zum der Offensive der Cowboys zu entzünden.

QB Dak Prescott absolvierte 21 von 31 Durchgängen für 243 Yards mit zwei Touchdowns. Diese scheinen die Zahlen eines effizienten Offensivspiels zu sein, zumal Dallas von zwei Fumble-Recovery-Aktionen am Ende des Feldes der Titanen profitierte. Aber Prescott hatte ein Abfangen und ein Fummeln, das zu einem allgemeinen Blindgänger einer Nacht auf Offensive beitrug.

WR Amari Cooper fing fünf Pässe (auf acht Zielen) für 58 Yards und eine Punktzahl in seinem ersten Spiel als Mitglied der Cowboys. Prescott suchte ihn früh und oft, aber die beiden konnten in der zweiten Hälfte nicht genug verbinden, als Tennessee Dallas ausschloss.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares