Asiatische Aktien schlagen 20-monatigen Tiefs, S & P Futures-Folie als…

Von Andrew Galbraith

SHANGHAI, 26.Okt – asiatische Aktien rutschte auf 20-Monats-Tiefs, S & P Futures zurückgegangen und Chinas Yuan geschwächt am Ende einer turbulenten Woche für die Finanzmärkte am Freitag, als Angst vor der Unternehmensgewinne hinzugefügt, um anhaltende Ängste in Bezug auf Welthandel und wirtschaftliche Wachstum.

Die Dunkelheit umhüllt Asien war im Widerspruch zu einem Sprung an der Wall Street über Nacht, Hervorhebung fragile Anlegervertrauen als Aktien von Tech-Titanen Amazon.com Inc und Alphabet Inc zurückgegangen nach der schlussglocke auf enttäuschende Ergebnis.

In asiatischen Sitzung am Freitag sank von S & P E-Mini Futures 0,88 Prozent, Einrichten einer potenziell holprige Sitzung für die US-Märkte die zerbröckelte am Mittwoch auf Bedenken über das Ergebnis und globale Aktien ins Trudeln geschickt hatte.

Weitesten Index MSCI Asia-Pacific-Aktien außerhalb Japans fiel 1,04 Prozent, kleine Gewinne in der ersten Stunde und schlagen den niedrigsten Stand seit Februar 2017 löschen. Nicht zu helfen war eine Folie in der chinesischen Yuan vorbei eine Schlüsselstufe, Neuausrichtung Markt Aufmerksamkeit auf die Wachstumsverlangsamung im zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt.

Aktien in Europa nach Asien zu sehen sind, mit London den FTSE voraussichtlich 0,9 Prozent niedriger, Deutschland eröffnet DAX ab 1 Prozent und Frankreichs CAC 40 um 1,2 Prozent, nach David Madden, market Analyst bei CMC Markets UK.

„Es gibt keine Frage, die das Gewicht des Gefühls aufgebaut hat,“ sagte James McGlew, executive Director des Unternehmens Wertpapierhandel bei Argonaut in Brisbane, Hervorhebung insbesondere geopolitischen Spannungen einschließlich Austritt, und „internen finanziellen Spannung“in China.

„All diese Dinge addiert, um die Volatilität, die Kollision mit eines Siedepunktes… und ich weiß nicht“ Denken im Moment Menschen sollten versuchen, die fallende Messer fangen „sagte er.

Der MSCI Asia Index hat durch eine schwere Ausverkauf in den vergangenen Tagen zerschlagen worden und ist auf dem Weg zu seiner fünften wöchentlichen Verlust – der längste solcher Streifen seit 2015. Es hat mehr als 4 Prozent dieser Woche gesunken.

Chinesische Aktien wurden an den Dollar, den niedrigsten Stand gegen den Greenback seit Dezember 2016 berühren über die psychologisch wichtige 6.96 Niveau niedriger inmitten der allgemein düstere Stimmung, und als der Yuan fiel gezogen.

Die Blue-Chip-Index sank um 0,9 Prozent und der Shanghai Composite war 0,51 Prozent niedriger am Nachmittag Handel.

Chinesische Aktien wurden diese Woche inmitten einer Reihe von offiziellen Verlautbarungen und Maßnahmen zur Förderung der Märkte nach den letzten Sprung von Volatilität getroffen. Der schwere Sell-off hat über Risiken von etwa $ 620 Milliarden Wert der Aktien für Kredite verpfändet Bedenken.

In Hongkong wurde der Hang Seng Index 1,05 Prozent geringer, bei Tech-Aktien fallen 2,94 Prozent.

Tech-Unternehmen, fiel auch in Südkorea, wo die breitere Markt 1,8 Prozent gerutscht. Der Kospi hatte bereits angesprochen hat den niedrigsten Stand seit Dezember 2016.

In Australien endete Aktien am Ende des Tages eine Wippe flach. Japans Nikkei-Aktienindex geschlossen 0,4 Prozent nach einem volatilen Sitzung Ende der Woche 5,98 Prozent.

Finanzmärkte haben in den letzten Sitzungen auf Bedenken über globales Wachstum als Investoren Bünden über Sino-US Handel Reibungen, ein bunter Strauß von US Unternehmensgewinne, Federal Reserve Zinserhöhungen und italienischen Haushalt leiden whipsawed.

Eine Abkühlung in China wurde besonders besorgniserregend für politische Entscheidungsträger und Investoren schlagen Vermögensmärkte aus Aktien, Währungen und Rohstoffen. Am Freitag frische 22-Monatstief für Yuan fügt hinzu die unzähligen Belastungsfaktoren aufgewühlten Investoren.

Die Analysten von Capital Economics Klang ein vorsichtiger Hinweis darauf hindeutet, dass die Sprungkraft in der S & P 500 Index am Donnerstag nur vorübergehend, war wie Investoren Sorgen über die wirtschaftlichen Aussichten verschlechtern.

„Der erste und wichtigste (sorgen) ist die Fed anziehen und verblassen Konjunkturprogramme führen die US-Wirtschaft zu nehmen eine Wendung zum schlechteren… Das zweite ist, dass Chinas Wirtschaft weiterhin zu kämpfen“, sagte die Analysten in einer Mitteilung an Kunden.

„Wie wir für eine Weile jetzt behauptet haben, dürften diese sorgen in den nächsten zwölf Monaten oder so noch schlimmer.“

Investoren erhalten eine Chance, die US wirtschaftlichen Impuls später Freitag überprüfen wenn die Regierung dritten Quartal BIP-Daten veröffentlicht.

ANZ-Analysten hervorgehoben schwache US-Kern Gebrauchsgüter Daten als darauf hindeutet, dass „Investitionen nicht aus, auch mit den scheinbaren Rückenwind von Steuersenkungen und USD Rückführung stattfindet.“

„Dies zeigt, dass der Boost zum BIP-Wachstum von Konjunkturmaßnahmen ziemlich vergänglich sein könnte“, sagte der Analysten.

DRAGHI KOMMENTARE TREFFEN EURO

An den Devisenmärkten fiel der Euro, Schwäche zu erweitern, nachdem Präsident der Europäischen Zentralbank Mario Draghi sagte die Bank-Rückkaufprogramms 2,6 Billionen Euro ($ 2,96 Billionen) Ende dieses Jahres und nach dem nächsten Sommer, trotz der Befürchtungen könnten die Zinsen steigen über die Währungsunion wirtschaftliche und politische Zukunft.

Die einheitliche Währung war 0,1 Prozent niedriger bei $1,1363.

Der Dollar war ab 0,2 Prozent gegenüber dem Yen auf 112.18. Der Dollar-Index, der den Greenback gegenüber einem Korb von sechs großen Rivalen verfolgt, war 0,05 Prozent niedriger bei 96.633.

US-Treasury-Renditen fiel als Aktienmärkte gestürzt. Die 10-Jahres-Rendite sank auf 3.1018 Prozent im Vergleich mit den USA nahe 3.136 Prozent am Donnerstag.

Ölpreise aufgegeben Boden, Überschrift für ihren dritten wöchentlichen Verlust nach einem früheren Anstieg auf Signale von Saudi Arabien-Energieminister, es könne eine Notwendigkeit einer Intervention zur Verringerung der Öl-Vorräte.

US-Rohöl getaucht 1,07 Prozent auf 66,61 $ pro Barrel. Brent-Rohöl fiel 0,83 Prozent auf $76,25 / Barrel.

Spot Gold angekreuzt, um 0,07 Prozent auf $1.232,44 pro Unze. ($1 = 0,8794 Euro)

(Meldung von Andrew Galbraith; Weitere Berichterstattung von Josephine Mason in LONDON Bearbeitung von Shri Navaratnam)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares