Amnesty Indien sagt Raid, Konten, die darauf abzielen, gefroren…

Von Krishna N. Das

NEU-DELHI, Okt 26 – indische Behörden haben die Bankkonten von Amnesty International nach einem Überfall auf seine Länderbüro eingefroren, die Menschenrechte watchdog sagte am Freitag, beschuldigte die Regierung Rechte Gruppen „wie Kriminelle Unternehmen“ zu behandeln.

Die Direktion der Durchsetzung, Indiens Finanzkriminalität Untersuchung Agentur gesucht Amnesty Bengaluru Büro in Südindien für 10 Stunden am Donnerstag unter dem Verdacht, dass es ausländische Direktinvestitionen Richtlinien verletzt hatte.

Prime Minister Narendra Modi nationalistische Regierung hat sich verschärft Überwachung auf Non-Profit-Gruppen in den letzten vier Jahren sagen, dass sie gegen Indiens Interessen handeln. Tausende von fremd-finanzierte Gruppen haben Lizenzen annulliert oder auf Gebühren wie Falschmeldungen Spenden ausgesetzt hatte.

Amnestie, die regelmäßig der Menschenrechte Verstöße gegen https://amnesty.org.in/projects/justice-jammu-kashmir in der unruhigen Region des Himalaya von Kaschmir Indien beschuldigt, sagte, mehr als fünf Beamte aus der Durchsetzung Direktion Razzia in sein Büro bestellt Mitarbeiter bleiben setzen und suchten ihren Schreibtischen.

Mitarbeiter wurden angewiesen, ihre Laptops in der Nähe und durften nicht ihre Telefone nutzen, rufen Sie Freunde und Familien, Amnesty und fügte hinzu, dass es in vollem Umfang mitarbeitete.

„Behörden zunehmend Menschenrechtsorganisationen wie kriminellen Unternehmen behandeln,“ sagte Aakar Patel, executive Director bei Amnesty Indien in einer Anweisung https://amnesty.org.in/news-update/ Government-of-India-treating-Human-Rights-Organisations-like-Criminal-Enterprises.

„Als Organisation der Rechtsstaatlichkeit verpflichtet, haben unsere Betriebe in Indien immer mit unseren nationalen Vorschriften entsprach. Die Grundsätze der Transparenz und Rechenschaftspflicht sind das Herzstück unserer Arbeit“, sagte er.

Ein Regierungssprecher antwortete nicht, eine e-Mail-Anfrage für Kommentar.

Eine Quelle in der Nähe von Amnesty sagte die Gruppe erwäge rechtlichen Schritte gegen die Regierung für das Einfrieren der Bankkonten, die Gehälter zu verzögern und Amnesty Aktivitäten einschränken könnte.

Durchsetzung Direktion a.k. Rawal Pressesprecher die Untersuchung könnte drei Monate in Anspruch nehmen, aber er lehnte es ab, weiter zu kommentieren.

„KNEBELUNG DEMOKRATISCHER DISSENS“

Seit im Jahr 2014 Modi Amtsantritt hat Indien Stornierung der Anmeldung von fast 15.000 Nichtregierungs Organisationen unter den ausländischen Beitrag Verordnung Act (FCRA) laut dem Ministerium des Innern.

Kritiker sagen, dass die Regierung verwendet hat, das Gesetz über ausländische Finanzierung als Werkzeug um Non-Profit-Gruppen zum Schweigen zu bringen die äußerte sich besorgt über die sozialen Kosten der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung Indiens oder in Frage gestellt, die Aufzeichnung der menschlichen Rechte.

Eine Greenpeace-Indien-Sprecherin sagte das Amnesty-Raid „scheint Teil eines größeren Designs, die demokratische Opposition im Land mundtot zu machen, die im Jahr 2014 begann.“

Indien Greenpeaces FCRA Lizenz im 2015 aufgehoben. Es war im Jahr 2016 um fünf Jahre verlängert, aber nach drei Monaten wieder gekündigt. Greenpeace, die die Entscheidung vor Gericht eine Herausforderung ist, sagte, dass es Tausende von indischen Spender geholfen hat.

Im benachbarten Pakistan hat die Regierung mindestens 18 internationale, die meisten von ihnen arbeiten in Menschenrechtsfragen, die Ausreise Hilfsorganisationen bestellt. (Meldung von Krishna N. Das; Bearbeiten von Darren Schüttler)

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares