SA erweitert den Boxing Day Handel in den Vororten

Die südaustralische Regierung hat beschlossen, den Handel mit Adelaide-Shops in den Vororten am zweiten Weihnachtstag zu ermöglichen, trotz einer Abstimmung im Landtag, die ihre Versuche, die Handelszeiten zu deregulieren, blockiert.

Der Schatzmeister Rob Lucas hat eine Sonderbefreiung für Geschäfte in Vororten gewährt, die am Feiertag gehandelt werden, und für Geschäfte in der Stadt, die länger geöffnet werden, als Reaktion auf die starke Nachfrage von Einzelhändlern und Verbrauchern.

Nach geltendem Recht können nur Geschäfte im CBD von Adelaide an Feiertagen handeln, mit Ausnahme einiger kleinerer Geschäfte.

Sein Schritt kommt, nachdem die Opposition der Arbeiterpartei und die Abgeordneten auf der anderen Seite der Bank kürzlich das Angebot der Regierung, die Handelszeiten freizugeben, als ein wichtiges Versprechen der Liberalen bei den Parlamentswahlen im März abgelehnt haben.

„Dies ist eine fantastische Gelegenheit für südaustralische Einzelhändler und Verbraucher, die viel zu lange nach einem erweiterten Handel am zweiten Weihnachtstag über die CBD hinaus geschrien haben“, sagte Herr Lucas am Sonntag.

„Wir wissen, dass die Weihnachtszeit eine der größten und belebtesten für Einzelhändler ist, und die zwischenstaatliche Erfahrung zeigt uns, dass das Handeln am Weihnachtsfeiertag erhebliche zusätzliche Umsätze generieren kann, während es gleichzeitig wertvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für diejenigen Mitarbeiter schafft, die gerne arbeiten würden.“

Aber unabhängige Einzelhändler sagten, dass kleine Unternehmen über den „Hintertür“-Plan der Regierung für den Handel am zweiten Weihnachtstag bestürzt seien und beschuldigten den Schatzmeister, mit ministeriellen Ausnahmen das Parlament „zu umgehen“.

Der IGA-Supermarktbetreiber Greg Woods, der wegen der Größe seines Ladens an Feiertagen handeln darf, sagte, er würde am Weihnachtsfeiertag schließen, wenn alle großen Einkaufszentren handeln dürften.

Colin Shearing, Chief Executive von Independent Retailers, sagte, dass die liberale Regierung den Kontakt zu Kleinunternehmen in SA verloren habe.

„Das ist nur ein Freistoß für große internationale und ausländische Ketten wie Coles, Woolworths und die großen Einkaufszentren“, sagte er.

Herr Lucas sagte, dass alle Unternehmen ihre eigene Entscheidung treffen könnten, ob sie am Weihnachtsfeiertag eröffnen oder nicht, und keine Mitarbeiter zur Arbeit gezwungen würden.

„Wenn ein Einzelhändler an einem Feiertag eine Auszeit nehmen will, dann hält ihn nichts auf“, sagte er.

„Aber nicht jeder will auf der Couch sitzen und den Boxing Day Test sehen, während er Reste von Pudding isst. Es wird viele Leute geben, die dies als eine großartige Gelegenheit sehen, zusätzliche Löhne zu verdienen.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares