Brodziak erzielt zwei Tore, führt die Öler an Wings vorbei.

Kyle Brodziak erzielte seine ersten beiden Tore der Saison, und der Besucher Edmonton Oilers beendete die drei Spiele der Detroit Red Wings mit einem 4:3-Sieg am Samstag.

Brodziak hatte in dieser Saison keinen Punkt erzielt oder seit dem 10. März der letzten Saison vor dem Ausbruch am Samstag ein Tor erzielt.

Drake Caggiula und Alex Chiasson erzielten ebenfalls Tore für Edmonton, während Connor McDavid und Jujhar Khaira jeweils zwei Vorlagen lieferten. Mikko Koskinen erzielte 23 Paraden.

Jacob De La Rose, Danny DeKeyser und Tyler Bertuzzi erzielten für die Red Wings Tore, während Gustav Nyquist zwei Vorlagen beisteuerte. Jonathan Bernier stoppte 38 Schüsse.

Die erste Periode endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Die Oilers schossen nur 12 Sekunden nach dem Spiel. McDavid schlug Wings Center Dylan Larkin zum Puck hinter Detroits Tor und schob einen Pass in Richtung des rechten Kreises nach Caggiula, der in dieser Saison sein fünftes Tor erzielte.

De La Rose erzielte sein erstes Tor als Red Wing, als Nyquist einen Pass hinter dem Netz zurückgab, den er einmal hinter Koskinen erzielte. De La Rose wurde am 17. Oktober von Montreal wegen Verzichtserklärungen in Anspruch genommen.

Die Öler kontrollierten die zweite Periode und kamen mit einem 3:2-Vorsprung davon.

Edmonton übernahm die Führung 1:15 in die Sekunde während einer verspäteten Strafe. Adam Larsson schob einen Kreis-zu-Kreis-Pass nach Chiasson, der einen Schlag an Bernier vorbei riss.

Die Öler erhöhten ihre Führung auf 3-1 später in der Periode. Khaira hob einen losen Puck tief in der Detroiter Zone auf und fütterte ihn an Brodziak, der aus dem hohen Slot schoss.

Die Red Wings erzielten in der letzten Minute des Spiels eine große Pause. DeKeyser schoss von dem Punkt aus, der von den Boards abprallte, Koskinen’s Skate traf und ins Netz stürzte.

Edmonton baute auf halbem Weg durch das dritte Spiel einen Vorsprung von zwei Treffern auf. Brodziak gewann in der Detroiter Zone einen Gegentreffer, nahm einen Pass von Khaira und schlug Bernier auf der kurzen Seite mit 4:2.

Nachdem Bernier das Netz verlassen hatte, schlug Bertuzzi in einem Rückschlag zu und machte es zu einem Ein-Tor-Spiel mit 1:26 übrig.

Medien auf Feldebene

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares