Schweizer Frau gibt £38k für plastische Chirurgie aus, nachdem sie gemobbt wurde.

Eine 24-jährige Frau, die als Teenager bösartig gemobbt wurde, ist nicht wiederzuerkennen, nachdem sie 38.000 Pfund für plastische Operationen ausgegeben hat.

Celine Centino aus Zürich, Schweiz, hat sich für wichtige kosmetische Eingriffe entschieden, darunter nicht weniger als drei Brustvergrößerungen, die sie bis zu einer Größe von 34FF bringen.

Der Instagram-Star sagt, dass sie während ihrer Teenagerzeit über ihr Aussehen verspottet wurde und als „hässlich“ bezeichnet wurde, mit einem Hänseleien, das so schwer war, dass sie sich manchmal krank meldete, um zu vermeiden, dass sie sich ihren Tyrannen stellte.

Ihre Unsicherheit führte dazu, dass sie Geld von ihrem Job als Friseurin sparen konnte, um die Schönheitschirurgie zu bezahlen, von der sie behauptet, dass sie sich endlich in ihrer eigenen Haut wohlfühlt.

Im Laufe der vier Jahre ab September 2013 wurde Celine drei Brustvergrößerungen sowie eine Nasenkorrektur und Wangen-, Lippen- und Kinnfüllungen unterzogen, die insgesamt 38.000 Pfund (50.000 Schweizer Franken) kosteten.

Nachdem sie ihre Brust von einem 34A auf einen 34FF erhöht hat, behauptet Celine, dass sie sich jetzt selbstbewusster und glücklicher denn je fühlt.

Mit über 43.000 Anhängern auf Instagram ist sie überflutet von positiven Kommentaren von Fremden über ihren ungewöhnlichen Look.

Ich war immer ein glücklicher Mensch, aber ich fühlte mich nicht gut in meiner Haut. So viele Leute verurteilten mich, weil ich „hässlich“ war, und ich wurde zu einem traurigen Menschen“, sagte Celine.

Ich wollte wieder glücklich sein, also änderte ich mein Aussehen und alles, was mir an mir selbst nicht gefiel. Wir leben in einer Zeit, in der wir etwas ändern können, wenn es uns gefällt, also habe ich diese Chance genutzt.

Ich wurde täglich gemobbt, und es ging immer um etwas Neues, entweder sah ich aus wie ein Kerl, weil ich „keine Brüste“ hatte, oder mein a** war zu dick (obwohl ich das jetzt mag).

Kinder sagten mir, dass mein Gesicht wie Müll aussah, mein Stil war hässlich, dieser Teil von mir war nicht gut, dass ein Teil von mir nicht gut war, ich konnte es nicht richtig nach ihnen machen, sie waren alle gemein.

Sie würden sagen, dass ich hässlich bin, mich schieben und ignorieren. Ich hatte keine Chance zu zeigen, dass ich ein großartiger Mensch bin, sie sahen nur die „hässliche Celine“.

Danach wurde ich verprügelt und alles, was ich tun konnte, war wegzulaufen. Ich habe nie jemandem davon erzählt, weil ich mich geschämt habe.

Aber jeder in der Schule wusste, dass ich nicht mehr zur Schule gehen wollte. Ich würde ständig sagen, dass ich krank war, oder dass ich eine Erkältung hatte, um nicht in die Schule zu gehen.

Ich wollte schon immer große Brüste, meine natürliche Brüstegröße war Null, also wollte ich endlich schön sein und ein normales Leben haben, ohne beurteilt zu werden.

Ich habe in meiner Jugend viel Geld gespart. Ich war bis zu meinem 18. Lebensjahr nie in Clubs feiern; ich habe hart gearbeitet und mein ganzes Geld für meine Operationen ausgegeben.

Jetzt fühle ich mich so gut in mir selbst und bin endlich wieder glücklich, dass ich das Leben leben kann, das ich immer wollte. Außerdem fühle ich mich dadurch stärker als vorher. Wenn jemand etwas Schlechtes über mich sagt, ist es mir egal. Niemand kann mir mehr wehtun.

Als ich über ihre umfangreiche Operation sprach, fügte Celine hinzu: „Als ich meinen ersten Brustkorbjob bekam, war es ein erstaunliches Gefühl. Ich wollte mehr, weil ich schöner sein wollte. Glücklicherweise hatte ich keine Komplikationen.

Als Kind liebte ich Pamela Anderson in Baywatch. Ich wollte schon immer große Brüste wie sie. Ich war immer ein starker Mensch, also brauchte ich einen starken Blick.

Wie etwas Mystisches; eine Frau, die nicht verletzt werden kann, weil sie so stark ist. Sie braucht keinen Mann, aber alle Männer wollen sie.

Ich erhalte unterschiedliche Reaktionen; einige Leute sagen, dass ich gut aussehe und andere sagen, dass es alles aus Plastik ist. Aber die Reaktionen sind eher positiv als negativ, und die Männer werden verrückt nach meinem Look.

Ich fühle mich einfach positiv von meiner Transformation, ich fühle mich so gut in meiner eigenen Haut ohne all die schlechten Erinnerungen.

Wenn ich jetzt auf eine meiner Tyrannen stoße, würde ich sie ignorieren. Sie haben mir nie eine Chance gegeben, also verdienen sie es nicht, mit mir zu reden.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares