Natürliche Schlafhilfe: Warum du abends Eier essen solltest

Du schläfst schlecht und hast schon alles Mögliche ausprobiert? Dann ändere doch einmal deine abendlichen Essgewohnheiten – das hat noch mehr Vorteile.

Wer schlecht einschläft, nicht durchschläft oder zu früh wieder wach wird, sollte abends Eier essen. Das empfiehlt die Ernährungsberaterin Sharon Natoli. Und nicht nur zu besserem und längerem Schlaf verhelfen Eier – sie beugen auch der Gewichtszunahme, vorzeitigen Alterungserscheinungen und stressbedingten Leiden vor.

Eier als perfektes Betthupferl

Für Schlafprobleme kann es viele Ursachen geben, darunter auch unsere Ernährungsgewohnheiten. Kaffee, stark gewürzte Speisen und Alkohol können dich länger wachhalten, als es dir lieb ist.

Wenn du jedoch abends Eier isst, solltest du müheloser ins Land der Träume gelangen oder dort länger verweilen.

„Etwas Einfaches wie Eier zum Abendessen dient als natürliches Beruhigungsmittel, da das Eiweiß die Melatoninproduktion im Körper anregt und ihn so auf den Schlaf vorbereitet”, erklärt die Ernährungsberaterin Sharon Natoli in der ‘Daily Mail Australia’.

“Eier sind außerdem eine hervorragende Quelle für die Aminosäure Tryptophan, die dem Gehirn Signale sendet, sich auf den Nachtschlaf einzustellen.”

Zudem enthalten Eier die Vitamine B5 und B12, Biotin, Thiamin, Riboflavin und Selen.
 

Eier können noch mehr

Die Expertin empfiehlt, täglich zwei Eier zu verzehren. Keine Angst vor Cholesterin – Eier galten jahrelang zu Unrecht als ungesund.

Wer täglich Eier isst:

  • nimmt ab
  • verbessert sein Gedächtnis
  • stärkt sein Immunsystem
  • stärkt seine Muskeln
  • bekommt schöne Haut und Nägel und gesundes Haar
  • schützt sich vor freien Radikalen
     

Leckere Abendessen mit Eiern

Wenn dir zu Eiern nur die Schlagworte gekochte Eier, Rühreier und Spiegeleier einfallen, dann gibt es noch viel zu entdecken.

Neben Pfannkuchen und Omelettes, die sich vielseitig variieren lassen, kannst du auch folgende Köstlichkeiten probieren:

Shakshuka: Rund ums östliche Mittelmeer und in Nordafrika ist dieses Gericht grenzüberschreitend beliebt.

Viele mögen es als herzhaftes spätes Frühstück, aber auch abends schmecken die gebackenen Eier, die einfach in einer Pfanne mit Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen im Ofen gegart werden.

Der Tomateneintopf, der die Grundlage bildet, lässt sich vielseitig variieren und eignet sich perfekt zur Resteverwertung. Damit du gut schlafen kannst, würze ihn nicht zu scharf.
 

Salat mit Eiern: Zwei hartgekochte Eier sorgen dafür, dass dein Lieblingssalat dich richtig schön satt macht – und dass du gut schläfst.
 

Pochierte Eier: Ohne Schale werden sie serviert und sind außen fest und innen weich.Wenn du das Kochen von pochierten Eiern erst einmal gemeistert hast, fallen dir sicher tausend Dinge ein, zu denen pochierte Eier prima schmecken: zum Beispiel zu gekochtem weißen oder gegrilltem grünen Spargel.

Aber auch auf einem Burger machen sie sich gut oder auf einem Toast mit pürierten Avocados.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares