Mohamed Hadids Verlobte schwärmt von ihrer „mühelosen“ Beziehung.

Mohamed Hadids fünfjährige Verlobte beschrieb ihre Beziehung in einem heftigen Interview als „einfach und mühelos“ – an dem Tag, an dem seine fünfjährige Affäre mit einem polnischen Modell aufgedeckt wurde.

Justyna Monde, 25, die nur wenig älter ist als seine berühmten Töchter Gigi und Bella, erzählte DailyMailTV gestern, wie sie in einem Privatjet geflogen war und von 2014 bis 2017 mit dem multimillionären Immobilienmogul, 70, in Luxushotels in ganz Europa übernachtete.

Als die Nachricht von der Affäre auftauchte, erzählte der Realitätsstar Shiva Safai, 38, der sich 2013 mit Mohamed auf Bali verlobte, Harper’s Bazaar: Ich glaube nicht, dass ich mir die Beziehung von jemandem ansehen und sagen kann, dass ich mir wünsche, dass unsere mehr wie ihre ist.

Ich mag meine Beziehung wegen uns – sie funktioniert einfach bei uns und wir sind beide so glücklich. Es ist einfach und mühelos. Ich würde daran nichts ändern wollen.

Sie gab zu, dass sie es nicht eilig hatten, Hochzeitspläne zu machen, und sagte, dass sie in der Beziehung „so zufrieden“ waren, dass es keine Priorität war.

Sie bestand jedoch darauf, dass es eines Tages passieren würde und sagte, sie wünsche sich eine kleine, intime Zeremonie, möglicherweise in Frankreich.

Sie zollte auch ihrer Partnerin an seinem gestrigen 70. Geburtstag Tribut, teilte einen Schnappschuss des Paares zusammen und sagte: „Baby, ich liebe und verehre dich! Alles Gute zum Geburtstag, meine süße Liebe.

Justyna Monde enthüllte, dass sie sich im September 2014 zum ersten Mal über Instagram mit Mohamed verbunden hatte.

Sie verbrachten Monate damit, sich gegenseitig kennenzulernen, indem sie Nachrichten austauschten, während das aufstrebende Modell arbeitete und Gewerbeimmobilien in Frankfurt studierte.

Es begann unschuldig, aber dann wurde es ein wenig sexuell. Wir schickten uns gegenseitig Fotos von dem, was wir taten. Natürlich gab es einige nette, private Selfies“, erklärte sie.

Ich wollte einen älteren Mann erleben und natürlich war er attraktiv. Er schickte SMS und in einer von ihnen sagte er: „Ich würde gerne Pierogis von deinem Körper essen.“

Manchmal bat er mich, ihm ein paar ungezogene Bilder zu schicken. Und natürlich habe ich das. Ich sehe Nacktheit als Teil der Kunst. Er war sehr interessiert. Er mochte mich sehr.

In einem Austausch schrieb der multimillionäre Immobilienentwickler: „Du bist ein gutes Mädchen. Adore you‘ und in einer anderen fragte sie, ob sie ihn Papa nennen wolle.

Justyna sagte, dass er anfangs nie seine Verlobung mit Shiva erwähnte, der auf Shahs of Sunset erschien, was geschah, während das Paar am Silvesterabend 2013 im Urlaub auf Bali war.

Als wir das erste Mal in Kontakt waren, wusste ich nicht, dass er verlobt war oder dass er eine ernsthafte Beziehung hatte, weil er das nie erwähnt hat“, sagte sie.

Mohamed und Justyna trafen sich im Oktober 2015 zum ersten Mal im polnischen Wroclaw, auch bekannt als Breslau, wo sie im Fünf-Sterne-Hotel Sofitel übernachteten.

Ihr romantischer Versuch wurde häufig durch Anrufe von Mohammeds Verlobter Shiva unterbrochen, der in E!’s Reality-Serie Second Wives Club spielt.

Justyna sagte: „Shiva ist sehr kontrollierend und sie hat ihn so oft angerufen, aber es war nicht meine Aufgabe, etwas darüber zu sagen, weil ich auch in einer Beziehung war.

Der 25-Jährige sagte, dass Mohamed sie bat, 2015 seine Freundin zu sein, aber „sie war bereits in einer Beziehung und er war verlobt, also habe ich nicht wirklich nachgefragt“.

Mohamed vertraute ihr an, dass er Shiva wahrscheinlich nicht heiraten würde, sagte Justyna.

Ich denke, Mohamed respektiert seine Verlobte, aber ich glaube nicht, dass eine Beziehung, die auf Betrug basiert, ein endgültiges Ende hat wie die Ehe. Ich glaube nicht, dass er sie heiraten wird.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares