Miss Universe Australia Francesca Hung enthüllt ein von Klappern inspiriertes Nationalkostüm.

Miss Universe Australia Francesca Hung wird das Land auf der Weltbühne in einem von goldener Schlacht inspirierten Nationalgewand präsentieren.

Das chinesisch-australische Model – das am Mittwoch vor dem Miss Universe-Wettbewerb nach Bangkok reisen wird – enthüllte am Wochenende das auffällige Kostüm.

Das von Nicola Yeung entworfene Kleid, das aus 20 Metern Seide besteht, steigt in einen riesigen, klapprigen Rock ab, wobei jedes Blatt einzeln von Hand gefärbt wird, um die Blume zum Leben zu erwecken.

Dieses Flechtkleid symbolisiert die Einheit und Widerstandsfähigkeit des australischen Volkes. Ich bin mehr als stolz darauf, ein so unglaubliches Volkstracht zu tragen“, sagte Francesca.

Und zum ersten Mal seit vielen Jahren sind die Modekritiker wieder begeistert von der neuesten Tracht, die einer Reihe sehr fragwürdiger Looks folgt.

Daaaaaaammnnn. Ich brauche so ein Kleid in meinem Leben. Erstaunlich“, sagte einer.

Ein weiterer Beitrag: „Omg!“! Francesca Hung ist das beste australische Nationalkostüm, das ich seit sehr langer Zeit gesehen habe.

Einer kommentierte: „Absolut atemberaubend.

Und einer schrieb: „Unglaublich!“. Die Farben sehen auf ihr absolut atemberaubend aus.

Das junge Model erschien in Channel Sevens Frühstücksprogramm The Morning Show und gab einen Überblick darüber, was jedes Element des Kleidungsstücks darstellte.

Wie Sie sehen können, ist es von unserer nationalen Flora inspiriert“, sagte sie.

Das Hauptelement ist die Flecht, so dass sie die Nationalblume Australiens zeigt. Wir haben auch die Waratah, die NSW-Blume und die Känguru-Pfote, die WA ist.

Es ist eigentlich sehr gemütlich. Es ist leicht zu betreten, was die Hauptsache ist, ich will keine Stapel auf der Bühne. Alle anderen Länder werden groß und unglaublich, aber du willst trotzdem schmeichelhaft sein, also wurde dieses Kleid so entworfen, dass es zu meinem Körper passt.

Auf die Frage, wie sie das Kostüm für ihre Reise packen würde, antwortete sie: „Schau, es nimmt einen riesigen Koffer auf und nichts anderes passt da wirklich rein.

Sie enthüllte auch ihr Bewegungs- und Diätregime im Vorfeld des Schönheitswettbewerbs.

Die Idee, dass du vor Millionen in einem Bikini auf der Bühne stehen wirst, lässt mich definitiv sehr hart trainieren“, sagte sie und lachte.

Ich stelle sicher, dass ich gut esse. Ich versuche auch, mit den aktuellen Geschehnissen Schritt zu halten und sicherzustellen, dass ich, wenn ich Fragen zur Politik habe, weiß, was ich sagen soll.

Das neueste Nationalkostüm kommt ein Jahr nach der ehemaligen Miss Universe Australia Olivia Rogers, die in dem kühnen Kleid der Braut- und Couture-Designerin Begitta heraustritt.

Das Kostüm wurde von der Oper und dem Sydney Harbour während des beliebten Vivid Festivals in der Stadt inspiriert.

Das formangepasste Mieder stieg in einen großen Nixenrock in Form eines Opernhauses ab, um das Wahrzeichen zum Leben zu erwecken, und für einen Hauch von Dramatik zog Olivia ein großes, mit Lametta eingehülltes Stück auf ihrem Rücken an, das ein Feuerwerk darstellte.

Für eine letzte Überraschung wurden die Lichter im Studio ausgeschaltet, um einen leuchtenden Rock zu enthüllen, der die „Segel“ des Opernhauses des Rockes in das Aussehen des beliebten Lichtfestes verwandeln sollte.

Dieses Stück wurde von einem der berühmtesten (und beliebtesten) Orte Australiens inspiriert: The Opera House und Sydney Harbour at Vivid! Der Designer schrieb über Instagram.

Feuerwerk und Segel und eine wahnsinnig schöne Frau! So begeistert und geehrt, zu diesem kleinen Teil der australischen Geschichte beizutragen.

Und während die einen mit dem „innovativen“ Look zufrieden waren, waren andere weniger zufrieden damit, wie Australien auf der Bühne des November-Wettbewerbs vertreten sein wird.

Sie ist wunderschön, aber das ist auf der Weltbühne absolut peinlich! Sicherlich können wir uns etwas Besseres einfallen lassen! Eine Frau schrieb.

Oh, du armer Liebling! Kein Wunder, dass Menschen aus anderen Ländern denken, dass Kängurus in unsere Hinterhöfe springen“, schrieb ein anderer.

Eines fügte hinzu: „Das ist das hässlichste Kleid, das ich je gesehen habe“.

Obwohl viele das Design zuschlagen, lobten andere es und kommentierten die Kreativität dahinter.

Wow! Ich liebe es! Diese Trachten „Kostüme“ sind als Theaterstücke gedacht und sollen eine kreative Inspiration für unser Land in einem Kleid sein! Ich denke, das ist genau das! Gut gemacht! Eine Frau schrieb.

Dies war nicht das erste Mal, dass die Nationaltracht die Nation geteilt hat, mit vielen der früheren Kleider, die Ziel von Kritikern und Modefans in ganz Australien waren.

Im Jahr 2016 wurde das ungewöhnliche Great Barrier Reed Kostüm von Caris Tiivel entworfen, um das Bewusstsein für das Thema Korallenbleiche zu schärfen“.

Es wurde von ihrem in Perth geborenen Steph Audino entworfen – der seit 2013 Kleider für die Finalisten von Miss Universe Australia kreiert hatte.

Das Kleid zeigte ein verziertes rosa Mieder und eine blaue Hose mit einem fließenden Tüllrock, der von den Gewässern des Great Barrier Reefs inspiriert war – das Kostüm wurde mit einem mehrfarbigen flitterartigen Kopfstück und einem passenden Stück auf der Schulter vervollständigt.

Das Kleid, zusammen mit dem von Dame Edna Everage inspirierten Kleid 2015, wurde von Kritikern zugeschlagen, die es als „kitschig“ und „peinlich“ bezeichneten.

In Australien ist es immer schwieriger. Die Kostüme haben immer eine gemischte Reaktion der Öffentlichkeit, weil Australien nicht wirklich ein traditionelles Kostüm hat, also sind unsere Kostüme irgendwie von Wahrzeichen oder berühmten Persönlichkeiten in Australien inspiriert“, sagte Caris damals.

Andere Kleider, die in der Vergangenheit die Augenbrauen heben, sind Tegan Martins einheimisch inspiriertes Outfit, Olivia Wells‘ Ozean-Themenlook und Renae Ayris‘ kakaduartig inspiriertes Minikleid.

Jesinta Campbell kritisierte auch 2010, als sie mit Absatzstiefeln rockte, und im Jahr zuvor trug Rachael Finch ein Kleid mit dem Titel „Sunset over the Opera House“.

Andere Looks wurden von Bondi Rettungsschwimmern, traditionellen australischen Khaki-Outfits und der australischen Landschaft als Ganzes inspiriert.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares