Meghan Markle und Harry nahmen an einem unangekündigten Workshop zur psychischen Gesundheit beim BBC teil.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex nahmen am Donnerstag an einem privaten Treffen bei der BBC teil, bevor sie sich mit Kate und William zu einem unangekündigten Abendessen trafen.

Harry, 34, und Meghan, 37 – die ihr erstes Kind im Frühjahr erwarten – besuchten gestern Nachmittag einen Workshop für geistige Gesundheit in den BBC Studioworks, gleich neben dem Broadcasting House – wo auch der Herzog und die Herzogin von Cambridge eine Verlobung hatten.

Kate, 36, und William, 36, besuchten die BBC überraschend anlässlich der Anti-Mobbingwoche und informierten sich über die Arbeit, die der Sender als Schlüsselmitglied der Task Force des Herzogs zur Verhinderung von Cybermobbing leistet.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge und der Herzog und die Herzogin von Sussex nahmen dann an einem privaten Abendessen im Victoria House in Bloomsbury für die Royal Foundation teil, die sie gemeinsam gründeten.

Sowohl Meghan als auch Harrys gestrige Engagements waren unangekündigt, aber sie wurden auf dem Royal Court Circular enthüllt.

Das Paar besuchte einen Workshop mit Freiwilligen von Mental Health Innovation im Television Centre, der ehemaligen BBC-Zentrale.

Es kommt, nachdem Bilder von dem Paar entstanden sind, das am Dienstagabend ein privates Abendessen im Kensington Palace für die gemeinnützige Organisation African Parks, deren Präsident Harry ist, besucht hat.

Während der Herzog und die Herzogin von Cambridge’s Engagement bei der BBC am Donnerstag auch nicht öffentlich bekannt gegeben wurde, wurden Medienvertreter zur Teilnahme eingeladen.

Kate sah schick aus in einem 1.200 Pfund teuren Kleid von Emilia Wickstead, das sie zuvor in den Jahren 2014 und 2015 trug.

Sie kombinierte die einfache blaugrüne Zahl, mit Asprey London Blattreifenohrringen und schwarzen Gianvito Rossi Pumps aus Wildleder, während sie eine subtile Seitentrennung debütierte.

Während des Besuchs hatten der Herzog und die Herzogin von Cambridge einen überraschenden Auftritt auf dem One Show Sofa, wo sie sich mit Ellie, Eliza und Cameron von der Wormholt Park Primary School zu einer Diskussion über die kommende Kids Online Wellbeing App trafen.

Danach schlossen sie sich BBC-Generaldirektor Lord Hall und Direktorin von BBC Children’s Alice Webb an, um die App selbst auszuprobieren.

William warf den Social-Media-Giganten vor, „auf dem hinteren Fuß“ zu stehen, wenn es darum geht, gefälschte Nachrichten, Privatsphäre und Cybermobbing während des gestrigen Besuchs bei der BBC zu bekämpfen.

In einer hart umkämpften Rede sagte er, dass Technologieunternehmen „noch viel über ihre Verantwortlichkeiten zu lernen haben“ und forderte sie auf, härter gegen die online verbreitete „Gift“-Strategie zu kämpfen.

Der Herzog sagte, er glaubte, dass Tech-Führungskräfte „Menschen mit Integrität“ seien, schien aber nicht bereit zu sein, Probleme wie Cyber-Mobbing, Privatsphäre und Hassreden richtig anzugehen.

Es war eine arbeitsreiche Woche für die Königshäuser, in der Kate, William, Meghan und Harry alle an der Feier zum 70. Geburtstag von Prinz Charles im Buckingham Palace am Mittwochabend teilnahmen.

Die Fab Four nahmen auch an mehreren Engagements am Wochenende teil, um den 100. Jahrestag des Waffenstillstandstages zu feiern.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares