Mann dankt Schulkind, nachdem sie eine Notiz auf seiner Windschutzscheibe hinterlassen hat, die einen Bus enthüllt HIT sein geparktes Auto

Ein Mann hat seinen Dank an eine Schülerin getwittert, die ihm Tausende von Dollar gespart hat – nachdem sie Zeuge wurde, wie ein Bus sein geparktes Auto überfahren hat und davonfuhr.

Die anonyme Schülerin, die sich in der sechsten Klasse der Houghton Academy in Buffalo, New York, befindet, notierte alles, was sie in einer Notiz an den Besitzer des Autos gesehen hatte, und ließ es auf der Motorhaube liegen – komplett mit einer hilfreichen Zeichnung des Busses.

Andrew Sipowicz, ein Baseballtrainer aus dem Orchard Park, New York, nahm an Twitter teil, um die detaillierte Notiz des Schülers zu teilen.

Der Sechstklässler hatte einen Brief geschrieben, in dem er den Moment beschrieb, in dem ihr Bus der öffentlichen Schule Buffalo versucht hatte, sich durch eine Lücke zu quetschen, wobei er das Auto dabei verbeult und dann wegfährt.

Andrew schrieb: „Schrei an den anonymen Sechstklässler, weil er mir ein paar Tausend (Bus nicht maßstabsgetreu gezeichnet) gerettet hat“, in einem Tweet, der schnell viral wurde und eine Million Gleiche und Retweets hervorbrachte.

Später aktualisierte er seine Anhänger, um zu sagen, dass er das Mädchen hinter der Nachricht identifiziert hatte und plante, sie für ihre Taten zu belohnen“.

Video mit freundlicher Genehmigung der WKBW

Neben dem Tweet teilte er ein Bild seines Autos mit, das wie ein roter Mustang aussah, mit einer großen Beule zur Seite.

Auf seiner Windschutzscheibe befand sich die Notiz des Studenten, die lautete: „Wenn du dich fragst, was mit deinem Auto passiert ist….“.

Bus: 449 hat dein Auto getroffen. Es hält hier jeden Tag an, um mich um 17:00 Uhr abzusetzen. Was ist passiert? Sie versuchte, abzubrechen und das Auto zu überfahren. Sie fuhr und lief. Sie versuchte, sich umzudrehen und sich durchzudrücken, konnte es aber nicht.

Sie hat sich tatsächlich durchgedrückt. Sie machte eine Beule und ich sah, was passiert war. Entschuldigung. Fahrersitz linke Tür. Eine Dame auf dem Busfahrersitz 449, Buffalo Public School Bus‘.

Und als der Student noch einen Schritt weiter ging, teilte er sogar eine Skizze des „Busses, der dein Auto überfuhr“, zusammen mit einem lächelnden Busfahrer und schockierten Schülern, die in den Fenstern sichtbar waren, bevor er sie mit „einem Sechstklässler an der Houghton Academy“ unterschrieb.

Und Twitter überflutete schnell die gute Tat der Schülerin mit Lob und bemerkte, dass sie mit „Ehrlichkeit und Intelligenz“ handelte.

Ein Anhänger schrieb: „Kluger und ehrlicher 6. Klasse. Und sehr gründlich. Wir müssen sicher sein und diesen Kindern eine anständige Umgebung hinterlassen.

Ein anderer bemerkte, dass sie ein Beispiel für andere sein sollte, Tweeten: So sollten wir sein, andere Verhaltensweisen werden entmutigt.

Währenddessen scherzte ein anderer, dass der Busfahrer dachte, sie würde damit davonkommen und schrieb: „Oh oh oh, der Busfahrer ist in Schwierigkeiten. Sie denkt, dass sie schlägt und läuft, wenn sie nur wüsste, dass ihr Beifahrer ein zukünftiger Detektiv und ein Krimineller ist. (sic)“.

Ein anderer stimmte zu und sagte: „Stell dir vor, du machst eine Fahrerflucht mit einem Bus voller Kinder und denkst, dass keiner von ihnen dich verraten wird, lmao“.

Inzwischen lachte man: „Den Fahrer wirklich unter den Bus geworfen“.

Und andere teilten ähnliche Erfahrungen und schrieben: „Das, fast genau, ist mir passiert! Außer, dass es kein Kind war, das die Nachricht hinterließ, es war eine freundliche Frau, die sah, wie mein Auto von meinem Bus angefahren wurde. Sie konnten es aufspüren und die Schulbusgesellschaft bezahlte den Schaden!“.

Ein Benutzer fügte hinzu: „Ich habe das getan – ich sah einen Bus, der ein Auto überfahren hat, ich rief die Polizei an und fand den Besitzer, damit ich ihr sagen konnte, was ich gesehen habe. Ich habe sogar Details aufgeschrieben: Busnummer, Tageszeit, Richtung, aus der er kam und wohin er unterwegs war. Das Busunternehmen hat ihren Schaden bezahlt.

Unter Hinweis auf das Detail im Bild des Kindes scherzte man: „Der Busfahrer muss gelacht und gelächelt haben, als sie losfuhr“, während ein anderer hinzufügte: „Sie zog die Reaktionen der anderen Kinder auf den Unfall und alles!

Der Autobesitzer Andrew teilte später ein Update und schrieb: „Update: Der Student, der den Brief geschrieben hat, wurde gefunden und wir sind dabei, einen Weg zu finden, sie für ihre Taten zu belohnen. Sehr dankbar für das, was sie getan hat“.

Laut CNN, Busunternehmen, First Student, bestätigt, dass die Vertreter mit Sipowicz getroffen, um den Versicherungsprozess einzuleiten.

Wir werden die vollen Kosten für die Reparatur seines Fahrzeugs sowie einen Leihgeber übernehmen, während sich sein Auto in der Werkstatt befindet“, sagte das Unternehmen der Nachrichtenseite.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares